Page 105

Hardthöhenkurier 1/2018 Leseprobe

Wieso die Deutsche Bahn ein interessanter Arbeitgeber ist News wie wichtig dabei vor allem auch Teamarbeit ist. Anhand der Kurzspots können sich auch interessierte Soldatinnen und Soldaten ein Bild machen, welche interessanten Tätigkeiten hinter den manchmal sehr technisch klingenden Jobs bei der DB stecken und entscheiden, welcher der Jobs zu ihnen und ihren Kompetenzen am besten passt. Was darüber hinaus eine Beschäftigung bei der DB für Soldatinnen und Soldaten so interessant macht, sind die gemein- samen Vorteile: Die Möglichkeit eines heimatnahen Einsatzes, ein sicheres und langfristiges Beschäftigungsverhältnis im Dienst der Gemeinschaft, eine Tätigkeit im Team und viele Weiterentwicklungsmöglichkeiten in einem internationalen Konzern mit viel Tradition. 105 Abbildungen © Deutsche Bahn Die Ausbildungszeit beträgt zwischen sieben bis zehn Monaten und kann im Personen- sowie im Güterverkehr absolviert werden. Schon während der Qualifizierung wird den Bewerbern ein unbefristeter Arbeitsvertrag bei Zahlung des vollen Gehalts unter Vorbehalt des Bestehens einer theoretischen Abschlussprüfung zum Ende des Ausbildungszeitraums angeboten. Voraussetzung für den Quereinstieg ist in der Regel eine abgeschlossene gewerblich-technische Ausbildung sowie das Bestehen der bahnärztlichen Tauglichkeitsuntersuchung (körperlicher sowie psychologische Untersuchung). Diese Möglichkeit erlaubt es somit auch interessierten Soldatinnen und Soldaten, in den Führerstand einer Lok zu wechseln. Der Quereinstieg wird zu unterschiedlichen Zeitpunkten deutschlandweit angeboten. Aber auch Akademiker werden gesucht: So sollen beispielsweise in den nächsten Jahren viele neue Ingenieure eingestellt werden. Grund hierfür ist unter anderem die laufende Modernisierung der Infrastruktur. Mit derzeit rund 10.000 Ingenieuren ist die DB eines der größten Ingenieurbüros Deutschlands. Um praktische Einblicke in den Arbeitsalltag bei der Deutschen Bahn zu bekommen, startet demnächst für interessierte Soldaten ein Pilot für ein Berufsorientierungspraktikum bei der DB Sicherheit. Das Tochterunternehmen des Konzerns sorgt mit über 4.000 Sicherheitskräften bundesweit für Sicherheit in Bahnhöfen, Zügen, Infrastruktureinrichtungen sowie Büro- und Verwaltungsgebäuden und ist dadurch einer der größten Sicherheitsdienstleister des Mobilitäts-und Logistiksektors in Deutschland. Die Aufgabengebiete der DB Sicherheit umfassen unter anderem die Sicherheits- und Ordnungsdienste in Zügen, Präsenzstreifen und Fahrkartenkontrolldienste sowie Zugbegleitdienste. Der Pilot wird im zweiten Quartal 2018 an den Standorten Berlin und Hamburg Anfang des zweiten Quartals starten und dann perspektivisch auf andere Standorte und auch andere Geschäftsfelder der Deutschen Bahn ausgeweitet werden. Neben diesen langfristig angelegten Kooperationen finden zudem deutschlandweit sogenannte regionale Soldatentage statt, an denen sich interessierte Soldatinnen und Soldaten über den Konzern und ihre Tochterunternehmen informieren können. Im direkten Kontakt mit „Eisenbahnern“ können sie erfahren, welche Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten die DB anbietet. Für den großen Arbeitgeber spielt es bei der Rekrutierung eine große Rolle, diejenigen Leute anzusprechen und zu begeistern, die zur DB passen und genau das mitbringen, was der Konzern sucht. Dazu gehört neben einer Fachkompetenz auch die richtige Haltung, eine Veränderungsbereitschaft und vor allem auch den Willen, das große Unternehmen so zu gestalten, dass es immer besser wird. Auch in der sehr authen- tischen Arbeitgeberkampagne „Willkommen, Du passt zu uns“, die letztes Jahr veröffentlicht wurde, wird dies deutlich. Fernsehspots zeigen, dass die DB ein Unternehmen im Aufbruch ist, mit Mitarbeitern, die ihren Beruf lieben, aber auch mit ungeliebten Situationen umgehen müssen. Zudem werden durch die neue Kampagne die Berufsbilder der DB greifbarer, denn viele Jobs sind so eisenbahnspezifisch, dass sie für externe Bewerber nicht auf den ersten Blick verständlich sind. So erklärt beispielsweise Hakan, Fahrdienstleiter, wie er tagtäglich Züge auf die richtigen Fahrstraßen von einem Stellwerk aus leitet, dabei Gleise umstellt und dafür sorgt, dass alle Züge pünktlich im Bahnhof ankommen. Die größte Heraus- forderung ist es dabei, Dinge gleichzeitig im Auge zu be- halten und schnell wichtige Entscheidungen zu treffen. Eine verantwortungsvolle Tätigkeit, die vergleichbar mit einem Fluglotsen, ist. Oder ein kurzer Spot von Bauingenieur Jörg zeigt, welchen großen Herausforderungen er sich tagtäglich bei einem der größten Bauprojekte Europas bei der DB stellen muss und HHK 1/2018 Steward IT-Mitarbeiter Consultant


Hardthöhenkurier 1/2018 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above