Page 106

Hardthöhenkurier 1/2018 Leseprobe

News Industrienachrichten Sicher und kompetenzorientiert: Zur Bedeutung von Simulationen für den CBRN-Schutz Dr. Uwe Katzky, szenaris GmbH Wissen und Kompetenz sind zwei wesentliche Schlagworte, die seit einigen Jahren in jeder (Aus-)Bildungsdebatte zu finden sind. Während sich Ersteres durch gezieltes Lernen aneignen lässt, entsteht Letzteres durch die Anwendung des Erlernten in der Praxis. Doch gerade im Bereich des CBRN-Schutzes lässt sich dies nur mit entsprechendem Kosten- und Personalaufwand 106 realisieren. Zusätzlich kann es bei der Bedienung der erforderlichen Maschinen, Gerätschaften und Fahrzeugen zu Bedienfehlern kommen, die unter Umständen Mensch und Material gefährden können. Um das zu verhindern, bieten sich Trainingslösungen an, die zu jeder Zeit und an jedem Ort genutzt werden können: E-Learning- Programme zur Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Simulationen von Arbeitsabläufen helfen dabei, die entsprechenden Kräfte optimal auf CBRN-bezogene Aufgaben vorzubereiten. Sie stellen ein wertvolles Ausbildungsmittel dar, die das Lernen erleichtern, sicherer machen und die Möglichkeit schaffen, die nächste Stufe in der Hierarchie des Lernens zu erreichen: die Kompetenz. Hierfür sind Simulationen in virtueller Realität in vielen modernen Ausbildungssystemen schon gar nicht mehr wegzudenken. Flug-, Fahrzeug- und Schiffssimulatoren, Trainingssysteme für richtiges Verhalten in unterschiedlichen Situationen (z. B. Einsatzszenarien) und weitere Szenarien nutzen Simulationen in virtueller Realität bereits seit Jahren. In den vergangenen Jahren konnte man den Einsatz von Simulationen auf Basis von virtueller Realität immer häufiger auch zur Visualisierung sonst nicht sichtbarer Sachverhalte beobachten, wie z. B. das Innere von Maschinen. Ein Beispiel für die Verwendung von Simulationen, ist die von der szenaris GmbH entwickelte Simulation für die Roboterfahrzeuge tEODor, telemax und PackBot EOD, welche unter anderem im Bereich des CBRN-Schutzes eingesetzt werden. Um den Umgang mit den Fahrzeugen trainieren zu können, wurden diese als realitätsgetreu nachgebildete 3D-Modelle in verschiedene, virtuelle Übungsumgebungen (Szenarien) gestellt, wie z. B. Pkw, Flugzeug, Gebäude, Gelände usw. Die Steuerung erfolgt über das an den PC angeschlossene originale Bediengerät, was den Realitätsgrad der Simulation deutlich erhöht. Alle Fahrzeugfunktionen, wie z. B. Fahren, Armbewegung, Greiffunktion, Kamera und Beleuchtung sind in der Simulation verfügbar. Zusätzlich können verschiedene Schwierigkeitsgrade eingestellt und die Simulation um Fahrzeuge, Objekte und Szenarien fast unendlich erweitert werden. Solche und ähnliche Simulationen stellen also eine geeignete Ausbildungsform dar, damit CBRN-bezogene Aufgaben realitätsnah, kompetenzorientiert, gefahrlos und ressourcenschonend trainiert werden können, um für den Ernstfall optimal Screenshot aus der Simulation für Roboterfahrzeuge von szenaris. HHK 1/2018 vorbereitet zu sein. Die szenaris GmbH erstellt Lernprogramme und Simulationen unter Nutzung von Virtual, Augmented und Mixed Reality für den Aus-, Fort- und Weiterbildungsbereich. Das Portfolio umfasst folgende Teilleistungen: – Beratung, – Visualisierung, – Trainingssoftware, – Simulation, – Teamtraining, – Forschung. Anlagen- und Maschinenbau, Logistik, Medizintechnik, Sicher- heitstechnik, Verkehr, Verteidigung und Sicherheit, Windenergie und viele mehr – die Vielfalt der Branchen, in denen szenaris tätig ist, vergrößert die Erfahrung und das Potenzial des Teams. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, arbeiten dazu Informatiker, Ingenieure, Designer, Grafiker, Pädagogen und Psychologen Hand in Hand und haben so eine umfassende Expertise entwickelt. Innovationskraft als Hauptmotiv und Kundenorientierung als Leitsatz haben es dabei der szenaris ermöglicht, zu einem der international führenden Anbieter für E-Learning, Training und Simulation zu werden. Kontaktieren Sie uns! Wir sind für Sie da! Kontakt: szenaris GmbH, uwe.katzky@szenaris.com Otto-Lilienthal-Str. 1, D-28199 Bremen Telefon +49 0421 59647-0, Fax +49 0421 59647-77 www.szenaris.com, presse@szenaris.com


Hardthöhenkurier 1/2018 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above