Page 21

Hardthöhenkurier 1/2018 Leseprobe

VJTF (L) 2019 unter Führung der Panzerlehrbrigade 9 NATO-EU-VN gabe im Rahmen der Bündnisverteidigung der Allianz. In den Jahren 2018 bis 2020 wird in abgestufter Bereitschaft fast eine gesamte Heerebrigade bereitgehalten. Mit der VJTF (L) 2019 geht die 1. Panzerdivision damit eine drei- jährige Verpflichtung ein“, unterstreicht Generalmajor Markus Laubenthal, Kommandeur der 1. Panzerdivision. Diese Aufgabe fordere im Kern die Panzerlehrbrigade 9, „es ist darüber hinaus aber eine Aufgabe der 1. Panzerdivision, da sie erheblich Personal und Material aus dem Bereich der anderen drei Brigaden sowie dem Stab der Division bindet.“ So kommen gepanzerte Kräfte und logistische Fähigkeiten aus der 43. niederländischen Mechanisierten Brigade in Havelte, die der 1. Panzerdivision seit März 2016 unterstellt ist, sowie aus der Panzergrenadierbri- gade 41 und der Panzerbrigade 21. Zusätzlich ergänzen Kräfte aus den Schwesterdivisionen und von außerhalb des Heeres kommen Kräfte aus der Streitkräftebasis, dem Zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr und dem neuen Kommando Cyber- und Informationsraum hinzu. Diese sogenannte enhanced NRF (eNRF) umfasst drei Brigaden, in der Regel multinational und angeführt von einer Framework Nation, erläutert der Kommandeur der Panzerlehrbrigade 9, Brigadegeneral Ullrich Spannuth. „Es beginnt immer mit einer Brigade, die in einem Stand Up-Jahr ist. Das sind wir seit dem 1. Januar 2018.“ Sie hat eine Abmarschbereitschaft von 45 Tagen. Die zweite Brigade ist die im sogenannten Stand By – Jahr. Die ersten Elemente dieser Brigade, das Spearhead-Bataillon, müssen als Vorausverband innerhalb von zwei bis drei Tagen, die Hauptkräfte inner- halb von fünf bis sieben Tagen verlegen können. Das ist 2018 eine italienische Brigade. Eine weitere dritte Brigade ist in der Stand Down-Phase mit einem Bereitschaftsgrad von 30 Tagen. Sie wird dieses Jahr von den Briten gestellt. Die NATO hat somit jedes Jahr eine Brigade im Stand Up, eine im Stand By und eine im Stand Down. Die Stand Up und die Stand Down Brigaden bilden die Initial Follow on Forces Group, die ersten Folge- kräfte für die Stand By VJTF Brigade. „An der VJTF (L) 2019 sind insgesamt neun Nationen beteiligt“, setzt Brigadegeneral Spannuth fort. Sie besteht aus vier Battlegroups: ein deutsches Panzerbataillon, ein norwegisches und ein niederländisches Panzergrenadierbataillon sowie ein französisches Infanteriebataillon. Hinzu kommen fünf Unterstützungsverbände auf Bataillonsebene: ein multinationales Artilleriebataillon, Arbeitsplatz im multinationalen Brigadegefechtsstand während der Gefechtsstandübung in Wildflecken. © Bundeswehr / Waldemar Zorn GenLt Vollmer, Insp Heer, beim Besuch der VJTF (L) 2019 im GÜZ. © PIZ Heer / Marco Dorow ein multinationales Pionierbataillon, ein multinationales Aufklärungsbataillon, ein multinationales Versorgungsbataillon Struktur der VJTF 2019 Brigade. © PzLehr- Brig 9 sowie eine bewegliche Medical Task Force. Der Stab der VJTF (L) 2019 wird im Kern durch den Stab der HHK 1/2018 21


Hardthöhenkurier 1/2018 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above