Page 62

Hardthöhenkurier 1/2018 Leseprobe

Schwerpunkt ILA Berlin Air Show 2018 Kampfjets als einem komplexen Waffen- system weiter verbessern. Im Verlauf eines Test-Programms hat der EUROFIGHTER kürzlich zum ersten Mal zwei METEOR Luft-Luft-Lenkflugkörper gleichzeitig abgeschossen. Der Test wurde 62 mit einem Instrumented Production Aircraft 4 (IPA 4) von Airbus Defence & Space durchgeführt. Capability Roadmap mit drei Phasen Bei der Capability Roadmap wurden be- reits wesentliche Fortschritte erzielt. Zu- nächst wurde im Juni 2014 das Phase- 1-Enhancement (P1E)-Paket eingeführt, das dem EUROFIGHTER die lang erwartete volle Swing-Role-Fähigkeit verschafft hat. Die Phase 2-Enhancement (P2E) umfasst die LFK STORM SHADOW und METEOR. P2E wird zusätzlich eine Reihe von Ver- besserungen bringen und durch auch den Einsatz von HMI (Human Machine Inter- face), MIDS (Multiple Information Distri- bution System) und DAS (Defensive Aids Sub-System) sowie weitere Avionik- Systeme, die ein größeres Maß an Letalität und Überlebensfähigkeit des EUROFIGHTER in allen Aufgabenbereichen ermöglichen. Auch eine Reihe von Flugtests zur Verbesserung der Integration und Funktionalität des Laser Designator Pod (LDP) wurden von Testingenieuren und Flugpersonal von Airbus Defence and Space in Deutschland durchgeführt. Beim der Phase 3-Enhancement Package (P3E) steht das BRIMSTONE-Waffensystem im Vordergrund. BRIMSTONE ist ein Flug- körper für Präzisionsangriffe sowohl gegen statische als auch bewegliche Ziele. Die Anpassung von BRIMESTONE an den EUROFIGHTER sieht zunächst zwei Lenk- flugkörper an den Außenlastträgern des Flugzeugs vor, wobei jeder Träger drei Flugkörper vom Typ BRIMESTONE 2 auf- nehmen kann. Die vollständige Mehr- rollen-Ausrüstung für den EUROFIGHTER wird letztlich eine gemischte Konfiguration, bestehend aus sechs BRIMSTONE-2, zwei PA VEWAY-IV, zwei 1.000-Liter-Ab- wurftanks unter den Flügeln, einem Laser Designator Pod (LDP) und vier METEOR- Luft-Luft-Raketen (Beyond Visual Range) sowie entweder zwei IRIS-T oder zwei wärmegesteuerte ASRAM umfassen. Ausblick Das gesamte für den EUROFIGHTER vorgesehene Waffenpaket, kombiniert mit seiner außergewöhnlichen Super-Cruise- Fähigkeit, macht das Waffensystem zum modernsten Mehrrollen-Kampfflugzeug, das derzeit auf dem Weltmarkt verfügbar ist. Die vorhandenen Fähigkeiten gelten seit seinem ersten operativen Einsatz im Libyen-Konflikt als „kampferprobt“ (combat proven). Allerdings wird die letztlich gewünschte Zukunftsfähigkeit erst durch die Realisie- rung des elektronisch gesteuerten E-Scan- Radar AESA/CAPTOR-E erreicht werden. Zurzeit entsenden Deutschland, Großbritannien, Spanien und Italien abwechselnd EUROFIGHTER ins Baltikum, um im Rahmen der NATO -Mission „Baltic Air Policing“ den Luftraum über Estland, Lettland und Litauen zu sichern. Die Luftwaffe war Anfang 2017 mit bis zu sechs Kampfjets im Baltikum vor Ort stationiert und hat mit diesem Einsatz sich bereits zum neunten Mal an dieser NATO -Mission beteiligt. Dafür nutzten die deutschen Einheiten zum vierten Mal den Militärflugplatz Ämari in Estland. Die baltischen Länder verfügen über keine eigenen Luftwaffen und sehen sich immer wieder Luftraumverletzungen durch russische Kampfflugzeuge ausgesetzt. Des Weiteren wird der EUROFIGHTER auch von der britischen Royal Air Force (RAF) im Rahmen der DAESH-Operationen in Syrien und dem Irak zur Bekämpfung von Zielen des Islamischen Staates (IS) eingesetzt. In Deutschland sind die EUROFIGHTER bei den vier Taktischen Luftwaffengeschwadern – T aktisches Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ (TaktLwG 31 „B“) in Nörve- nich, – T aktisches Luftwaffengeschwader 33 in Cochem, – T aktisches Luftwaffengeschwader 73 „Steinhoff“ (TaktLwG 73 „S“) in Laage, – T aktisches Luftwaffengeschwader 74 in Neuburg stationiert. Des Weiteren stehen EUROFIGHTER in Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Österreich und Saudi-Arabien rund um die Uhr für Quick-Reaction-Alert (QRA)-Einsätze bereit. Unter anderem wur- den im Februar dieses Jahres beispielsweise österreichische EUROFIGHTER zur Luftraumüberwachung während des Weltwirtschaftsforum 2018 in Davos ein- gesetzt und haben diese verantwortungs- volle Aufgabe, wie in den Jahren zuvor, zuverlässig erfüllt. EUROFIGHTER der deutschen Luftwaffe TaktLwG 31 „B“ im Formationsflug. © Eurofighter / Stefan Petersen HHK 1/2018 STORM SHADOW hat eine Reichweite von über 250 Kilometern und wird von britischen und italienischen EUROFIGHTER verwendet. © MBDA


Hardthöhenkurier 1/2018 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above