Page 94

Hardthöhenkurier 1/2018 Leseprobe

News Personalveränderungen Personalveränderungen bei der Bundeswehr und bei der Industrie berg). Ihm folgte Oberst Dirk KIPPER, Referatsleiter Strategie und Einsatz II 2 im Bundesministerium der Verteidigung (Berlin). Heer: Brigadegeneral René LEITGEN, zuletzt J7 Headquarters Reso- lute Support (Afghanistan), wurde im Einsatzführungs- kommando der Bundeswehr (Schwielowsee) eingesetzt. Ihm folgte Brigadegeneral Gunter SCHNEIDER, Abteilungsleiter IV im Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (Köln). Sein Nachfolger wurde Oberst Hans-Dieter MÜLLER, bisher im Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (Köln) eingesetzt. Brigadegeneral Ruprecht Horst Dietrich Eberhard v. BUTLER, Kommandeur Panzergrenadierbrigade 37, Frankenberg, wurde J3/5 im Einsatzführungskommando der Bundeswehr (Schwielowsee). Personalveränderungen in zivilen Spitzenstellen Zum Januar 2018 wurden folgende Personalveränderungen wirksam: BMVg: Eckart MEYER-HÖPER, Erster Direktor und Abteilungsleiter V im Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr in Sankt Augustin, wurde Unterabteilungsleiter Personal I im Bundesministerium der Verteidigung, in Bonn. Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung: Direktorin beim Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) Kornelia LEHNIGK-EMDEN, bisher Leiterin Stab Justiziariat des BAAINBw (Koblenz), übernahm die Leitung des Stabes Operative Steuerung und die Funktion der Geschäftsführenden Beamtin des BAAINBw. Im Februar 2018 wurde keine Personalmaßnahme wirksam. Personalveränderungen in der Industrie München, 30. Januar 2018 – Olaf Siemens wird die Weiterentwicklung des Produktportfolios von Rohde & Schwarz Cybersecurity für den Bereich Secure Communications verantworten. Ein besonderer Fokus wird dabei auf dem Ausbau der führenden Position im Bereich Leitungsverschlüsselung und der Unterstützung bei der internationalen Expansion liegen. Außerdem ist die Markteinführung einer neuen Produkt- generation für Verschlüsselung mit neuen und patentierten technologischen Ansätzen vorgesehen. „Ich freue mich sehr, als Teil von Rohde & Schwarz Cybersecurity die Entwicklung und Etablierung eines führenden europäischen Cybersecurity-Anbieters zu unterstützen“, so Olaf Siemens. „Rohde & Schwarz Cybersecurity steht für Innovation, hohe Qualität und Zuverlässigkeit - alles unabding- bare Voraussetzungen für effektive Sicherheit.“ „Mit Olaf Siemens haben wir nun einen weiteren IT-Sicherheitsexperten an Bord, mit dem wir die Etablierung neuer Produkte im Bereich sicherer Kommunikation vorantreiben Personalveränderungen bei der Bundeswehr Personalveränderungen in militärischen Spitzenstellen Zum 1. November 2017 wurden folgende Personalmaßnahmen wirksam Sanitätsdienst: Generalarzt Dr. med. Jürgen Christian Hans BRANDENSTEIN, Kommandeur und Ärztlicher Direktor Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz, wurde im Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr, Koblenz, verwendet. Sein Nachfolger wurde Generalarzt Dr. med. Norbert WELLER, Direktor Wehrmedizinische Wissenschaft und Fähigkeitsentwicklung Sanitätsdienst und Stellvertretender Kommandeur Sanitätsakademie der Bundeswehr, München. Ihm folgte Oberstarzt Dr. med. Hans-Ulrich HOLTHERM, Direktor Ausbildung/Lehre Gesundheitsversorgung der Bundeswehr an der Sanitätsakademie der Bundeswehr (München). Zum 1. Januar 2018 wurden folgende Personalmaßnahmen wirksam: BMVg: Brigadegeneral Dr. Ing. Heinz FÄRBER, Unterabteilungs- leiter I Cyber/Informationstechnik im Bundesministerium der Verteidigung, Berlin, wurde Stellvertreter des Abteilungs- leiters Cyber/Informationstechnik im Bundesministerium der Verteidigung, Berlin. Oberst Wolfgang OHL, Leiter der Leitungsinformationszentrale BMVg im Bundesministerium der Verteidigung, Berlin, wurde Unterabteilungsleiter Politik I im Bundesministerium der Verteidigung, Berlin. SKB: Generalmajor Werner WEISENBURGER, Amtschef Streitkräfte- amt, Bonn, trat in den Ruhestand. Sein Nachfolger wurde Brigadegeneral Franz WEIDHÜNER, Unterabteilungsleiter Personal I im Bundesministerium der Verteidigung, Bonn. Brigadegeneral Hartmut PAULAND, zuletzt im Kommando Streitkräftebasis, Bonn, eingesetzt, trat in den Ruhestand. Brigadegeneral Hans-Dieter POTH, zuletzt im Streitkräfteamt, Bonn, eingesetzt, trat in den Ruhestand. Sanitätsdienst: Generalarzt Dr. med. Jürgen Christian Hans BRANDENSTEIN, zuletzt im Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr, Koblenz, eingesetzt, trat in den Ruhestand. Im Februar 2018 wurden folgende Personalmaßnahmen wirksam: SKB: Generalleutnant Richart ROßMANITH, Befehlshaber Multinationales Kommando Operative Führung (Ulm), trat in den Ruhestand. Sein Nachfolger wurde Generalleutnant Jürgen KNAPPE, Kommandeur Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr (Berlin). Ihm folgte Generalmajor Carsten BREUER, Abteilungsleiter Einsatz Kommando Heer (Strausberg). Sein Nachfolger wurde Brigadegeneral Michael HOCHWART, zu- letzt Abteilungsleiter Unterstützung Kommando Heer (Straus- 94 HHK 1/2018


Hardthöhenkurier 1/2018 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above