Hardthöhenkurier :: ONLINE :: | Das Magazin für Soldaten und Wehrtechnik

SALAMANDRE: Erfolgreicher Feldversuch der neuen Breitband-Hochfrequenzfunktechnik von Thales

Ditzingen, 22. Dezember 2016 - Der Test wurde erfolgreich am 15. Dezember 2016 in Cormeilles-en-Vexin, einem Ort nördlich von Paris, abgeschlossen. Es wurde eine Hochfrequenzfunkverbindung zwischen Cormeilles-en-Vexin und Toulon eingerichtet, die eine Zwei-Wege-Kommunikation unter realen Bedingungen über eine Entfernung von 730km ohne vorher bestehende Infrastruktur ermöglichte.

Der zukunftsweisende Studienauftrag SALAMANDRE(1), der im Dezember 2013 durch die französische Beschaffungsbehörde DGA an Thales vergeben wurde, stellt eine bedeutende Chance dar, um neue Wege in der Hochfrequenztechnologie für militärische Kommunikation beschreiten zu können.

2016 12 15 LXM Thales Demo Salamandre131904 2 klein

In einer immer stärker vernetzten Welt, in der jeder in der Lage sein muss, Informationen möglichst schnell senden und empfangen zu können, wird das SALAMANDRE-Programm die Streitkräfte mit zuverlässigen und strapazierfähigen Datenübermittlungsfähigkeiten ausstatten. Die neue Technologie bietet eine achtfach höhere Bandbreite als aktuelle Hochfrequenzsysteme und garantiert zudem qualitätsstarke Vernetzungsmöglichkeiten an jedem Ort der Erde. Diese Technologie ebnet den Weg für die Bereitstellung neuer User-Dienste (Sprachnachrichten, E-Mail, Chat, Bildübertragung) und verbessert die Widerstandsfähigkeit sowohl gegen beabsichtigte als auch gegen unbeabsichtigte Eingriffe erheblich. Maßgeblich ist auch, dass die Hochfrequenztechnologie eine einfach zu bedienende Fernkommunikationsmöglichkeit als Alternative zu SATCOM bietet, auf die auch zugegriffen werden kann, wenn Satellitendienste nicht zur Verfügung stehen.

Die für diese Tests verwendete Breitband-Hochfrequenztechnologie (HFXL) löst die insbesondere in Europa durch Frequenzspektrumssättigung entstandenen Probleme. Im Gegensatz zum US-Standard MIL STD 110C verwendet HFXL acht separate, nicht benachbarte Hochfrequenzkanäle, um die Verfügbarkeit von Kommunikationswegen mit hohen Datenraten erheblich zu steigern.

Diese Lösung wird nun als NATO-Standard vorgeschlagen.

(1) Système Avancé pour Liaisons HF Adaptatives Multi-bANDes Rapides et Efficientes (anpassungsfähiges, bandbreiteneffizientes, mehrbandinges Hochgeschwindigkeits- und Hochfrequenz-Kommunikationssystem)

© www.thalesgroup.com

(2015) Hardthoehenkurier.de