Hardthöhenkurier :: ONLINE :: | Das Magazin für Soldaten und Wehrtechnik

FFG entscheidet Kooperationsvorhaben „ABC-Paket 2“ für sich

Flensburg, 2. Februar 2017 - Die ABC-Abwehrtruppe der Bundeswehr ist ein modern ausgerüsteter, hoch spezialisierter Truppenteil, dessen Expertise in militärischen Auseinandersetzungen wie auch zivilen Katastrophenfällen unverzichtbar ist. Um das hier genutzte Material auch weiterhin auf dem neusten Stand zu halten, unterschrieb Brigitta Süsmund, Abteilungsleiterin KDL/Einkauf im BAAINBw, im Dezember 2016 den Vertrag für die Folgelösung des Kooperationsvorhabens „ABC-Paket 2“ mit dem damaligen und zukünftigen Auftragnehmer FFG Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft mbH (FFG).

 Bild 1 FFG klein

Wird im Rahmen des „ABC-Paket 2“ weiterhin von FFG instandgehalten: Spürpanzer FUCHS mit ABC-Rüstsatz.

Der Vertrag regelt die Materialbewirtschaftung und Instandhaltung diverser Fahrzeuge und weiteren Geräts der allgemeinen und spezifischen ABC-Ausstattung, die dadurch für die kommenden Jahre sichergestellt werden. Die truppenspezifische Ausrüstung umfasst unter anderem den Rüstsatz ABC des Spürpanzers FUCHS, das Truppenentgiftungsplatz-90-Fahrzeug (TEP 90), den Haupt-Entstrahlungs-Entseuchungs-Entgiftungs-Platz 90 (HEP 90), die leichte Dekontaminationsausstattung, sowie Wasseraufbereitungsanlagen, Stromerzeuger und Feuerlöschgeräte.

Bereits im September 2012 hatte die FFG das ehemalige ABC-Material-Depot im rheinland-pfälzischen Kappel übernommen und ist seit dieser Privatisierung der einzige Dienstleister im Segment ABC-Großgerät und Selbstschutz-Gerätschaften für die Bundeswehr. Als Betreiber der ca. 41 ha großen Liegenschaft im Hunsrück verantwortet das Unternehmen die Funktionsbereitschaft und Versorgungssicherheit von ca. 3.500 verschiedenen Versorgungsartikeln im Umfang von 1,5 Mio. einzelnen Komponenten.

Nachdem die inkludierte Verlängerungsoption bereits ausgenutzt wurde, läuft der ursprüngliche Vertrag nach fünfjähriger Laufzeit am 28. Oktober 2017 aus. Daher wurde im Jahr 2016 ein Vergabeverfahren für die Nachfolge als Vertragspartner des Kooperationsvorhabens ABC-Paket 2 eingeleitet. Nach Auswertung der eingereichten Angebote erhielt die FFG erneut den Zuschlag und wird das bestehende Kooperationsvorhaben somit übergangslos mit einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2023, optional verlängert bis Ende 2024 fortführen.

Die FFG ist seit über 50 Jahren bei den deutschen Streitkräften als qualifizierter und zuverlässiger Instandsetzer und innovativer Zulieferer anerkannt. Die Bekanntheit des Unternehmens als Systemhaus für militärische Rad- und Kettenfahrzeuge reicht jedoch weit über die Landesgrenzen hinaus: In über 40 Nationen weltweit gehört FFG im Bereich der Neu- und Weiterentwicklungen, Umrüstungen und Optimierungen gepanzerter Fahrzeugsysteme bereits zu den führenden Anbietern.

© FFG

(2015) Hardthoehenkurier.de