Hardthöhenkurier :: ONLINE :: | Das Magazin für Soldaten und Wehrtechnik

Marwan Lahoud verlässt Airbus

Amsterdam, 7. Februar 2017 – Zum Ablauf seines Mandates als Mitglied des Group Executive Committee von Airbus (Börsenkürzel: AIR) wird Marwan Lahoud, 50, seine Position als Head of International, Strategy and Public Affairs, Ende Februar aufgeben.

Lahoud war ein Jahrzehnt lang Mitglied des Group Executive Committee und bekleidete 20 Jahre lang verschiedene Positionen innerhalb des Unternehmens. Als Head of M&A bei Aerospatiale Matra war er in den Jahren 1999/2000 maßgeblich an der Gründung der EADS beteiligt und trug 2001 zur Integration von Airbus bei. Fünf Jahre lang führte er erfolgreich das Unternehmen MBDA, bevor er die Leitung des Bereichs Strategy, Marketing and M&A übernahm, der seit kurzem International, Strategy and Public Affairs heißt.

„In den vielen Jahren in diesem Unternehmen hatte ich das Privileg, mit herausragenden Führungsteams zusammenzuarbeiten, und ich bedanke mich bei Tom Enders und dem Verwaltungsrat für das Vertrauen und die Unterstützung, die sie mir all die Jahre entgegengebracht haben “, sagte Marwan Lahoud. „Die Teams und die vielen besonderen Menschen innerhalb und außerhalb des Unternehmens werde ich immer in bester Erinnerung behalten. Es war mir eine Ehre, mit ihnen zusammenzuarbeiten und sie zu führen. Natürlich bin ich auch stolz auf das, was wir erreicht haben. Angefangen von meinem Beitrag zur Gründung dieses fantastischen Unternehmens zu Beginn des 21. Jahrhunderts über die Revolutionierung unserer Konzernführungsstruktur im Jahr 2013 bis hin zur Definition einer neuen Strategie und deren Umsetzung durch die zahlreichen Fusionen und Übernahmen, die wir dazu getätigt haben. Mit der Schaffung der übergreifenden Marke Airbus haben wir nun die ultimative Fusion abgeschlossen. Jetzt es ist Zeit für mich, neue Wege zu gehen und ich freue mich auf neue Herausforderungen.“

„Marwan Lahoud ist seit der Gründung unseres Unternehmens im Jahr 2000 ein wertvolles Mitglied des Top-Managements gewesen“, sagte Airbus CEO Tom Enders. „All die Jahre hat er wesentlich zur Gründung, Strategiefindung und internationalen Entwicklung unseres Unternehmens beigetragen. Auch bei der Integration des Konzerns und der Entwicklung unserer aktuellen Konzernführungsstruktur hat er in den letzten fünf Jahren eine entscheidende Rolle gespielt. Ich wünsche ihm für seinen neuen Weg viel Erfolg.“

Über die Nachfolge Lahouds wird zu gegebener Zeit informiert.

© www.airbusgroup.com

(2015) Hardthoehenkurier.de