Hardthöhenkurier :: ONLINE :: | Das Magazin für Soldaten und Wehrtechnik

Rolls-Royce zeigt auf der IDEX und NAVDEX innovative MTU-Antriebe für Militärfahrzeuge und Schiffe

Friedrichshafen, 17. Februar 2017 Rolls-Royce präsentiert seine MTU-Antriebslösungen für militärische Fahrzeuge und Schiffe auf den gleichzeitig stattfindenden Messen IDEX und NAVDEX 2017 in Abu Dhabi (Stand 09-B14). Die größte Wehrtechnikveranstaltung der Region Naher Osten und Nordafrika findet vom 19. bis 23. Februar im Abu Dhabi National Exhibition Centre in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Rolls-Royce zeigt die gesamte Bandbreite der MTU-Antriebslösungen vom modernsten Panzerantrieb bis hin zum neuentwickelten Hauptantriebsmotor für große Behördenschiffe. Die Marke MTU ist Teil von Rolls-Royce Power Systems.

MTU 16V 8000

16V 8000-Motor

Für die Anwendung im Marinebereich zeigt Rolls-Royce erstmals ein Modell des neuen 16-Zylinder-Motors der Baureihe 8000. Der 16V 8000-Motor leistet bis zu 8000 Kilowatt und erweitert das Portfolio von MTU für die militärische Schifffahrt sowie für Yachten und Fähren. Der Motor basiert auf der vielfach bewährten Baureihe 8000. Diese zeichnet sich auch dank ihres Common-Rail-Einspritzsystems und der elektronischen Motorsteuerung durch niedrige Gesamtbetriebskosten, hohe Leistungsdichte und uneingeschränkten Schwachlastbetrieb aus. Dies ist insbesondere für Behördenschiffe von großem Vorteil. Die Baureihe 8000 ist der meistverkaufte Antriebsmotor in dieser Anwendung.

Ebenfalls als Modell präsentiert Rolls-Royce den weiterentwickelten MTU-Dieselmotor der Baureihe 4000 für die Emissionsrichtlinien IMO III und EPA Tier 4. Diese 4000 M05 genannte Version erfüllt die strikten Emissionsrichtlinien dank Weiterentwicklungen bei der Aufladung, beim Verbrennungsprozess und der Einspritzung sowie einer neuen von MTU entwickelten SCR-Anlage. Mit der integrierten Lösung für IMO Tier III und EPA Tier 4 aus MTU-Antrieb und MTU-SCR-Abgasnachbehandlungs-Anlage profitiert der Kunde von einem optimal aufeinander abgestimmten System. Es beansprucht wenig Bauraum, ist flexibel und zeichnet sich durch ein gutes Leistungsgewicht aus.

Als Systempartner der Hersteller und Behörden kann Rolls-Royce über den Motor hinaus komplette Antriebs-, Automations- und Servicelösungen von MTU liefern. Dies demonstriert Rolls-Royce auf dem Stand anhand von interaktiven Modellen komplexer Schiffs-Antriebssysteme: Im Fokus stehen dabei ein kombiniertes Diesel- und Gasturbinen-System (CODAG) sowie ein kombinierter Diesel- und elektrischer Antrieb (CODAE), jeweils mit verschiedenen Hauptantriebsmotoren und Bordstromaggregaten von MTU.

Ein neues Exponat zeigt Rolls-Royce auch für militärische Fahrzeuge. Ein modular aufgebautes Modell zeigt anschaulich, wie kompakt das MTU-PowerPack auf Basis der Baureihe 890 ist. Dieser Motor zeichnet sich durch eine extrem hohe Leistungsdichte und geringen Bauraum aus: Im Vergleich zu anderen Militärmotoren derselben Leistungsklasse hat MTU Gewicht und Volumen um etwa 60 Prozent verringert. Das Masse-Leistungsverhältnis von knapp einem Kilogramm Motorgewicht pro Kilowatt Leistung ist einzigartig in dieser Anwendung. Geringes Gewicht und kleines Volumen des Motors gewährleisten eine außergewöhnliche Flexibilität bei der Integration in vorhandene und neue Bauräume und machen den Motor der Baureihe 890 zum idealen Antrieb für viele Fahrzeugprojekte der Zukunft. Aktuell ist das PowerPack bereits im Schützenpanzer Puma der deutschen Bundeswehr im Einsatz. Es umfasst neben dem Motor auch das Getriebe, den Startergenerator und die Kühl- und Luftfilteranlage.

Relevant für aktuelle Projekte zur Modernisierung von Kampfpanzern ist auch das Euro-PowerPack von MTU. Es basiert auf Motoren der MTU-Baureihe 880 und ist mit Nennleistungen von 1.100 kW (1.500 PS) bis 1.200 kW (1.630 PS) lieferbar. Es wurde eigens für moderne Kampfpanzer mit einem Gewicht über 60 Tonnen entwickelt. Rolls-Royce zeigt auf der IDEX ein Modell dieses PowerPacks.

Mit 1.200 Ausstellern und mehr als 100.000 Besuchern (2015) gehören IDEX und NAVDEX zu den führenden internationalen Marktplätzen für den Verteidigungssektor. Präsentiert werden dort auch Fahrzeuge und Schiffe, viele davon mit Antriebssystemen von MTU.

© http://www.rrpowersystems.com

(2015) Hardthoehenkurier.de