Hardthöhenkurier :: ONLINE :: | Das Magazin für Soldaten und Wehrtechnik

Rohde & Schwarz Cybersecurity zum „Innovator 2017“ ernannt

München, 14. August 2017 -Das Magazin „Brand eins Wissen“ und das Statistik-Portal „Statista“ haben nach einer umfangreichen Studie das IT-Sicherheitsunternehmen Rohde & Schwarz Cybersecurity zum „Innovator 2017“ in Deutschland ernannt. Als besonders innovativ wurde Rohde & Schwarz Cybersecurity in den beiden Kategorien „Produkte & Dienstleistungen“ und „Prozessinnovation“ eingestuft. „In der IT-Sicherheit sind Innovationen unabdingbar“, unterstreicht Ammar Alkassar, Geschäftsführer der Rohde & Schwarz Cybersecurity. „Cyberkriminelle werden immer kreativer – nur wer neue Wege geht, entwickelt Lösungen, die den Angreifern gewachsen sind. Es freut mich, dass unser Ansatz jetzt mit der Auszeichnung zum ‚Innovator 2017‘ gewürdigt wird.“

Rohde & Schwarz Cybersecurity betreibt einen Paradigmenwechsel bei der Cybersicherheit. Das Unternehmen entwickelt nach dem Prinzip „Security by design“ Produkte, deren Sicherheit bereits im Betriebssystem verankert ist und die das Prinzip der Separierung umsetzen. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise auf Android-Tablets und -Smartphones geschäftliche und private Daten sicher voneinander trennen. Mit dem „Browser in the Box“ werden Angreifer in einem virtuellen und vom übrigen System getrennten Raum eingekapselt und der Nutzer kann sicher im Netz surfen.

Über 20.0000 Branchen- und Innovationsexperten hatten bei der umfangreichen Umfrage des Magazins Brand eins Wissen und des ©Statistik-Portals Statista teilgenommen. Für die Auszeichnung ‚Innovator 2017‘ musste ein Unternehmen überdurchschnittlich häufig empfohlen werden. „Unsere Listen zeigen, wer sich im Markt einen Namen gemacht und mit seiner Innovationskraft überzeugt hat“, erklärten Brand Eins Wissen und Statista.

© Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(2015) Hardthoehenkurier.de