Euskirchen, 6. Juni 2019 - Der Leiter des Geoinformationsdienstes der Bundeswehr (GeoInfoDBw), Brigadegeneral Roland Brunner, hat mit der Esri Deutschland GmbH eine befristete Unternehmenslizenz (Enterprise Agreement) abgeschlossen. Die Unternehmenslizenz ist eine Vereinbarung zwischen der Esri Deutschland GmbH als autorisiertem Anbieter der ArcGIS Technologie und dem Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr (ZGeoBw). Die Überlassung von Software für den GeoInfoDBw gilt zunächst für 3 Jahre.

ArcGIS ist ein überaus umfangreiches Geographisches Informationssystem (GIS). Das GIS und die Softwareprodukte der Firma Esri erlauben die Erfassung, Bearbeitung, Organisation, Analyse und Präsentation von GeoDaten. ArcGIS ist ein wichtiger Werkzeugkasten für das GeoInfo-Personal, der zur Bewältigung von unterschiedlichen Aufträgen der GeoInfo-Unterstützung der Bundeswehr eingesetzt wird und auch durch Ideen des GeoInfoDBw mitgeprägt wurde. Das sachgerechte Konfigurieren und Einsetzen dieser mächtigen und vielschichtigen Technologie ist eine der Kernkompetenzen des GeoInfo-Personals, die zur Erbringung der unterschiedlichsten, Geofaktoren betreffenden Beratungsleistungen in der Bundeswehr nötig ist. Deshalb ist es nur konsequent, dass sich die Bundeswehr für eine Gesamtlizenz zur Nutzung im GeoInfoDBw entschieden hat.

Bild 4 ESRI Unternehmenslizenz klein

Nach der Unterzeichnung der Unternehmenslizenz zwischen der Esri Deutschland GmbH und dem ZGeoBw während des „3rd European GeoInformation Symposium“, im Bild: BrigGen

Brunner und Geschäftsführer Esri Deutschland Jürgen Schomakers. © Bundeswehr / PIZ CIR / Wanninger

Mit der Unterzeichnung des zunächst auf drei Jahre befristeten Vertrages einer Unternehmenslizenz (Enterprise Agreement) steht dem im Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr und den in den Teilstreitkräften/Organisationsbereichen verteilt eingesetzten GeoInfo-Kräften das gesamte Portfolio an GIS-bezogenen Modulen für das GeoInfo-Datenmangement und die GeoInfo-Produktion zur Verfügung. Mit diesem Schritt ist die GeoInfo-Unterstützung deutlich effizienter zu gestalten, da sich die klassischen „enabler“ des GeoInfoDBw auf die GeoInfo-Beratungsleistung für ihre jeweiligen truppendienstlichen Vorgesetzten konzentrieren können. Mit der Unternehmenslizenz werden Softwarebeschaffung und -pflege, Support sowie unterstützende Dienstleistungen zum Betrieb der ArcGIS Plattform kombiniert. Dabei bleibt die jährliche Vergütung durch den GeoInfoDBw über die festgeschriebene Laufzeit konstant und ein Großteil der ArcGIS Komponenten kann unbegrenzt genutzt werden. Die Unternehmenslizenz ermöglicht damit Flexibilität (z. B. bei unvorhergesehenen Softwarebedarfen) und zugleich Haushaltsstabilität durch planbare Kosten. Dadurch wird die Bedarfsdeckung effektiver und die Beschaffung und Erneuerung von Software und Systemen vereinfacht.

Der Leiter des Geoinformationsdienstes der Bundeswehr, Brigadegeneral Brunner zeigte sich anlässlich des 3. Internationalen Geoinformationssymposium in Berlin sichtlich zufrieden mit dem nun für die GeoInfo-Kräfte der Bundeswehr flexibel nutzbaren Rahmenvertrag. Jürgen Schomakers, geschäftsführender Gesellschafter der Esri Deutschland GmbH, betont die konstruktive Zusammenarbeit mit dem ZGeoBw: „Die intensive Nutzung der ArcGIS Plattform, um die Streitkräfte mit qualitätsgesicherten Geoinformationen zu versorgen, macht das ZGeoBw zu einem besonderen Kunden für uns. Wir freuen uns, mit der Unternehmenslizenz den GeoInfoDBw noch zielgerichteter als bisher in der Erfüllung seines Kernauftrags unterstützen zu können!“

© ZGeoBw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sofern sie ihre Browsereinstellungen nicht ändern akzeptieren Sie unsere Cookierichtlinien. Weitere Informationen!

Verstanden!

Cookies

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.
Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google, USA“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Google wird Besucherverhalten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf der Seite sind Like-Buttons des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und Facebook hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Like-Button“ klicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Facebook-Profil in Verbindung gebracht werden. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Der Betreiber dieses Online-Angebotes hat keine Kenntnis über den Inhalten übermittelter Daten, sowie deren Nutzung durch Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Account zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Retargeting

Diese Website verwendet ebenfalls Retargeting-Technologie, um auf Websites unserer Partner gezielt User mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis eines Cookies, welcher gesetzt wird, wenn eine Produktseite aufgerufen wird. Selbstverständlich werden auch hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert und ebenso selbstverständlich erfolgt die Verwendung der Retargeting-Technologie unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung angezeigt wird, können Sie Besucher die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren können, indem sie die Anzeigenvorgaben aufrufen. Alternativ können Ihre Besucher die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

Quelle: Die Vorlage zum Datenschutz stammt von http://website-tutor.com/datenschutz/.