Hardthöhenkurier :: ONLINE :: | Das Magazin für Soldaten und Wehrtechnik

„Die Legende des „... liebes Rot-Flüh“

reisen6

Musical-Weltpremiere im Traumhotel

Vor einer Bergkulisse im Tannheimer Tal in Tirol liegt der Haldensee und im gleichnamigen Städtchen das Hotel „... liebes Rot-Flüh“,  inzwischen  ein  Fünf-Sterne-DeLuxe-Domizil.
„Vielen zur Freude, einem zum Gedenken“ steht auf der Tafel vor dem Eingang die an Bruno Huber erinnert. Er hatte 1964 zusammen mit seiner Frau Renate den Generationswechsel vollzogen und wollte „anders als alle Anderen“ sein. Deshalb wagte er 1987 eine Investition, die weg vom reinen Familienund Sporthotel hin zu einer der komfortabelsten Luxusoasen Österreichs führte.

Mit unglaublicher Liebe zum Detail und spielerischer Kreativität schuf der gelernte Koch ein Märchen aus 1000 und einer Nacht. 1990 traf die Huber-Familie ein schwerer Schicksalsschlag: Bruno wurde durch eine Krankheit binnen einer Woche aus seinem schaffensreichen Leben gerissen. Ihm zu Ehren wurde das Musical „Die Legende des ... liebes Rot-Flüh“ geschaffen, das am 15. Februar seine Weltpremiere am Originalschauplatz hat.

Janet Chvatal (Sopran) und Marc Gremm (Bariton), die im ursprünglich in Füssen aufgeführten Musical „Ludwig“ die Hauptrollen gespielt haben und in der Stadt im Schatten von Neuschwanstein auch wohnen, haben in Anlehnung an die zahlreichen Legenden des Tannheimer Tales und die Erzählungen von Gudrun Meisriemler das neue Musical getextet, das mit „Bruno’s Lied – Der Held“ und dem „Neuschwansteiner Marsch“ eingeleitet wird. Mehr wird noch nicht preisgegeben. Märchenhaft klingt es, Realität ist es: Bruno Huber und Marc Gremm verbindet die Kochkunst. Unterschiedlicher wie die Geschichten von Janet und Marc, die nicht nur auf der Bühne ein perfektes Paar darstellen, kann auch die Historie von Bruno Huber und Marc Gremm nicht sein. Der jetzige Bariton hat sein Lehramt in Mathematik und Sport absolviert. Um sein Studium zu finanzieren, arbeitete er nebenbei als Koch und führte später ein eigenes Café. Irgendwann wurde er vom Backstagemanagement eines Musicals entdeckt, kurze Zeit später sang er bereits im „Tanz der Vampire“ und „Les Misérables“ die Hauptrollen.

reisen7Janet ist in den USA geboren. Während Janet sehr früh eine klassische Gesangsausbildung genoss und mit den Hauptrollen in „Phantom der Oper“ und „Les Misérables“ Erfahrungen sammelte, kam Marc über Umwege zum Gesang. Letztendlich lernten sich Janet und Marc bei einem gemeinsamen Auftritt kennen und sind seitdem als Duett unterwegs. Hoteldirektorin Sonja Huber und ihr Mann Franz, der 1985 als Souchef ins Haus kam, verpflichteten das Paar schon vor Jahren, um ihre Hotelgäste auch mit musikalischen First-Class-Events verwöhnen zu können.

„Himmlisch Wohnen, Göttlich Speisen, Märchenhaft Vergnügen“ sollen sich die Gäste im „... liebes Rot-Flüh“, dessen Geschichte als Gasthaus bis 1700 zurück reicht. Neuschwanstein diente als Idee für das ehrgeizige Projekt „Cinderella Castle“.

2.500qm Wellnesserlebnis, verteilt auf mehreren Ebenen. Vor fünf Jahren wurde das Shiva Spa geschaffen. Der aus weißem Naturstein geschaffene 180qm große Ayurveda Tempel beherbergt vier multifunktionale Kabinen, von denen jede über eine Beratungszone, Dampfdusche und ein Behandlungszentrum verfügt. „Eine (Tiroler) Reise nach Indien“ nennt  sich ein Treatment, das im Traumhotel angeboten wird und welches– nach einem Mystery Check – mit dem Award für „Best Signature Body Treatment“ bei der Health & Spa Award 2011 ausgezeichnet wurde.

Ich starte meine indische Reise mit einem Klangschalen-Zitronenmelisse/Minze-Fußbad zur Erdung und Reinigung; gleichzeitig erfrischt mich heißes Ingwerwasser abgestimmt mit Minze, Nelken und Kardamom. In angenehmes Weizenhydrolat eingehüllt und die Augen mit Orangenblütenwasser/MinzePads auf den Augen liege ich auf einer weichen Unterlage. Ein einzigartiges Klangbad mit tibetanischen Klangschalen erfüllt nicht nur meine Ohren, sondern die Klänge lassen alle Körperzellen zart schwingen und beruhigen mich somit sanft und nachhaltig. Später spüre ich die durchblutende, reinigende Wirkung der speziellen Himalaya-Island-Salz-Öl-Mischung mit tropischen und Vanilledüften, die meinen ganzen Körper mit einer erfrischenden Peelingmassage verwöhnen.

Das prickelnde Erlebnis verstärke ich durch einen Gang in das separate Dampfbad, das mich mit frischem Bergkräuter-Melisse-Aroma empfängt. Es dauert nicht lange, da ist der reinigende Teil des Rituals abgeschlossen. Am ganzen Körper sind die Poren jetzt weit geöffnet als Vorbereitung für die wertvollen Öle, mit denen ich später verwöhnt werde. Davor genieße ich noch einen Longdrink auf Minze und Eis und eine klassische Bergkräuterlimonade. In der anschließenden speziellen GanzkörperChakra-Massage wirkt die Lemongras-Orange/Mango-Vanille Aromamassage auf der Basis von reichhaltigem Mandelöl paradiesisch. Schließlich entscheide ich mich für die warmen Minztücher, um ins „Jetzt“ zurückzukommen. Dies genieße ich bei der Nachruhe auf meinem Wasserbett, während mir Fruchtlassi und schokolierte Früchte serviert werden.

Aber das nächste Highlight wartet schon auf mich: Chefkoch Jörgen Benker. Bei Gault Millau wurde das Hotel erstmals mit 17 Punkten ausgezeichnet und mit drei Sternen der höchstbewertete „Neueinsteiger“. Gastronomisch gilt das Haus schon seit Großmutters Zeiten als außerordentlich. Und doch sei alles „Teil vom Theater“, wie Sonja Huber im Fachmagazin „hotel & Touristik“ zitiert wird.

Der Beweis: Das Erlebnislokal „Via Mala“ funktioniert noch wie am ersten Tag. Die alten Holzstuben  sind original und wurden  nur „umgesiedelt“, selbst die Felsen sind keine Kulisse, sondern tonnenschwere Gletschersteine. Dies wird auch die Kulisse für die Weltpremiere des Musicals „Die Legende des „liebes Rot-Flüh“ am 15. Februar 2012 sein. Kommen Sie auch?

Informationen:
Hotel ... liebes Rot-Flüh,
Seestrasse 26,
A-6673 Haldensee,
Tannheimer Tal, Tirol,
Telefon +43 (0) 5675/64310,Fax – 46,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Autor: Ludwig Mario Niedermeier/MN-InfoText
Fotos: Hotel ... liebes Rot-Flüh

>> Gewinnen Sie drei Nächte mit Gourmetpennsion für Zwei. Hier geht es zum Gewinnspiel (bis 15.01.2012) <<

Eurofighter FG Banner Anim FIN2016 small

(2015) Hardthoehenkurier.de