Page 24

Hardthöhenkurier 4/2016 Leseprobe

Bundeswehr Das Bundessprachenamt – Dienstleister in Sachen Sprache Verbündeten zusammenarbeiten, besteht ein hoher Bedarf an sprachlicher Unterstützung 24 durch den Sprachmittlerdienst. Daher erbringen die Sprachmittlerinnen und Sprachmittler des Bundessprachenamtes ihre Dienstleistungen nicht nur in der Zentrale in Hürth, sondern auch vor Ort an rund 50 Dienstorten der Bundeswehr im gesamten Bundesgebiet sowie im Ausland.“ Das jährliche Übersetzungsvolumen des Bundessprachenamtes liegt bei rund 170.000 Seiten. Übersetzungen werden aus und in ca. 20 Sprachen gefertigt. Das können beispielsweise technische Dokumentationen, Verträge und Publi- kationen sein. Das weitere Qualitätsmanagement erfolgt durch Überprüfer. Überprüferinnen und Überprüfer sind maßgeblich verantwortlich für die hohe Qualität der im Bundessprachenamt ge- fertigten Übersetzungen. Sie prüfen die von den Übersetzerinnen und Übersetzern gefertigten Übersetzungen auf sprachliche, sachliche und terminologische Richtigkeit sowie auf Vollständigkeit. Außerdem sind sie Ansprechpartner für Fachfragen der Übersetzerinnen und Übersetzer und koordinieren gegebenen- falls umfangreiche Übersetzungsprojekte. Die Konferenzdolmetscherinnen und Konferenzdolmetscher dolmetschen sowohl simultan als auch konsekutiv bei internationalen Veranstaltungen auf hoher Ebene aus einer fremden Sprache ins Deutsche und umgekehrt. Die Abteilung Sprachmittlerdienst stellt außerdem die Terminologiedatenbank LEXIS für die gesamte Bundeswehr zur Verfügung. LEXIS umfasst einen Bestand von rund 1,4 Millionen Wortpaaren in zehn Fremdsprachen, auf die von jedem dienstlichen Rechner zugegriffen werden kann. Den größten Anteil macht hier das Englische mit 500.000 Termini, gefolgt von Russisch mit 400.000 sowie Französisch mit 200.000 Termini. Teilnahme an Auslandseinsätzen Auf vielfältige Weise unterstützt das Bundessprachenamt auch die Auslands- einsätze der Bundeswehr. So werden beispielsweise nicht nur auf den Einsatz vorbereitende Sprachlehrgänge für die Einsatzkontingente durchgeführt, sondern auch für den Auslandseinsatz wichtige Übersetzungen gefertigt. Das Bundessprachenamt entsendet darüber hinaus eigenes Sprachendienstpersonal als Sprachmittlerinnen und Sprachmittler in die Einsatzgebiete. „Bei vielen Dienstposten des Bundessprachenamtes ist eine Teilnahme an Auslandseinsätzen gefordert“, erklärt Steimels, „Der Einsatz erfolgt nach entsprechender Vorbereitung je nach Einsatzgebiet im Soldatenstatus und dauert meistens mehrere Monate. Alle Bewerberinnen und Bewerber für Übersetzerdienstposten sollten daher grundsätzlich bereit sein, an Auslands- einsätzen der Bundeswehr teilzu- nehmen.“ Bei den Aufgaben, die das Personal des Bundessprachenamtes im Auslandseinsatz übernimmt, handelt es sich um eine breite Palette fremdsprachlicher Dienstleistungen, wie Übersetzen und Dolmetschen sowie die Abnahme von Sprachprüfungen. Interne Serviceleistungen: Abteilung Zentrale Angelegenheiten Die Abteilung Zentrale Angelegen- heiten erbringt eine Vielzahl von Dienstleistungen für die Abteilungen Sprachausbildung und Sprachmittlerdienst sowie für die Lehrgangsteilnehmenden am Bundessprachenamt. Hierzu zählen die Bereiche Personalbearbeitung, Allgemeine Verwaltung, Haushalt, Technische Betriebsunterstützung sowie Zentraler Service (u. a. Unterkunftsangelegenheiten, Film-Bild-Ton-Stelle, Bibliothek und Fachinformationsstelle). Ebenso gehört zur Abteilung Zentrale Angelegenheiten ein Referat, das für die Betreuung der militärischen Lehrgangsteilnehmenden zuständig ist. Unter der Leitung des Beauftragten für Angelegenheiten des Militärischen Personals beim Bundessprachenamt befasst es sich mit allen soldatischen Angelegenheiten der militärischen Lehrgangsteilnehmer und entlastet die Soldatinnen und Soldaten von allem, was nicht zur Sprachausbildung gehört. Weitere Informationen zum Bundessprachenamt und seinem Angebot gibt es im Intranet unter http://intranet. bspra.twv/deutsch/startseite.htm © Bundessprachenamt HHK 4/2016 Sprachmittler übersetzt bei der Ausbildung malischer Soldaten. © Bundeswehr / Bier Übersetzer bei der Arbeit. © Bundessprachenamt / Jüttner


Hardthöhenkurier 4/2016 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above