Page 55

Hardthöhenkurier 4/2016 Leseprobe

Nachbericht zur ILA Berlin Air Show 2016 Schwerpunkt 55 ILA Berlin Air Show – Kurznachrichten REINER STEMME Utility Air Systems GmbH (RS) präsentierte die RS Q01 Die REINER STEMME Utility Air-Systems GmbH (RS) entwickelt und fertigt Medium Altitude Long Endurance (MALE)-Plattformen und integriert bedarfsorientiert die Sensorik, Auswertekomponenten und Datenverbindungen zu Bodenstationen. In Kooperation mit verschiedenen Partnern aus Forschung und Industrie werden so luftgestütze Aufklärungssysteme entwickelt, die im Bereich der nationalen Sicherheit, aber auch im Verteidigungsbereich sowie zur kommerziellen Umweltbeobachtung und in der Forschung eingesetzt werden können. Auf der Berliner Luftfahrtmesse zeigte das Unternehmen mit der RS Q01 ein einsatztaugliches UAV, dass mit dem „DUAL CONTROL MODE“ eine bereits heute einsatzbereite Lösung für unbemannte/ bemannte Luftfahrzeuge zum unbeschränkten Einsatz im internationalen Die RS Q01 – geeignet zum weltweiten UAS-Einsatz als ein Optionally Piloted AirCraft System (OPAS). HHK 4/2016 Luftraum darstellt. Die Fähigkeit zum weltweiten UAS-Einsatz als ein Optionally Piloted AirCraft System (OPAS) verlangte für die luftverkehrsrechtliche Seite, vor allem zum Flug im kontrollierten Luftraum eine entsprechende Ausrüstung als Zulassungsvor- rausetzung, die von der RS Q01 erfüllt wurden. Die Zulassung basierte auf dem ICAO Standard sowie der Zertifizierung nach EASA CS-23. STEMME hat damit welt- weit Aufmerksamkeit erregt und konnte mit dem Emirat Katar, zugleich Kooperationspartner, bereits einen ersten internationalen Erfolg erzielten. Die RS Q01 ist ein einmotoriges Medium Altitude Long Endurance (MALE)-UAV, das für den Einsatz als Fernerkundungs- und Überwachungsflugzeug eingesetzt werden kann und dabei eine Dienst- gipfelhöhe von bis zu 30.000ft und eine Missionsdauer von bis zu 50 Stunden im unbemannten Flugmodus mit einer Reichweite von 4.500Nm erzielen kann. Der Erstflug der RS Q01 fand im November 2015 statt. Bei der RS Q01 handelt es sich um einen Hochdecker, der eine optimale Sicht des Piloten nach und oben bietet und darüber hinaus über äußerst stabile Flugeigenschaften verfügt. Das mit einer Spurbreite von 2.700mm ausgelegte Fahr- werk gewährleistet ein sicheres Starten und Landen auch auf schwieriger Boden- beschaffenheit. Mit einem maximalen Startgewicht von circa 2,75 Tonnen, einer maximalen Nutzlastkapazität von insgesamt 960kg für Sensoren und Kommunikationsverbindungen einschließlich bis zu 512kg Treibstoff. Als Antrieb dient ein 310PS starker 6 Zylinder Motor mit Turbolader zur Verwendung von Wahlweise Treibstoff JET A1 oder Diesel. Diese Leistungsparameter, sowie die hervorragenden Stealth-Eigenschaften aufgrund des verwendeten Materials Carbon Composite, sind nahezu ideale Voraussetzungen für einen Einsatz im Rahmen der militärischen Gefechtsfeldaufklärung. Die Fähigkeit zur digitalen Vernetzung in netzwerkbasierter Operationsführung sind ein weiteres wesentliches Kriterium zum Einsatz in Combined und Joint Missionen. Das System stellt eine echte und sofort verfügbare Option zur Beschaffung durch die Bundeswehr dar und könnte im Bereich Aufklärung und Überwachung, zum Beispiel RECCE-LITE/IMINT/SIGINT, vorhandene Fähigkeitslücken schließen. Des Weiteren würden insbesondere die nationalen Befindlichkeiten hinsichtlich eines Einsatzes von unbemannten Luftfahrzeugen ausgeräumt werden, da Flugbewegungen in Deutschland im kontrollierten Luftraum als bemannte Flüge stattfinden würden. Fotos: © HHK / JRosenthal Dr. Reiner Stemme, CEO REINER STEMME Utility Air-Systems GmbH mit S.Brig:Gen Khalid Ahmad K A Al-Kuwari, Commander RSC, vom Emirat Katar.


Hardthöhenkurier 4/2016 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above