Page 64

Hardthöhenkurier 4/2016 Leseprobe

Schwerpunkt Nachbericht von der EUROSATORY 2016 erlauben es nicht, näher als 15 Meter zum Ziel zu trainieren, da die Gefahr von Abprallern und Querschlägern groß ist. Beim Training mit Platz- und Markier- patronen wird immer wieder der «Spiel- Effekt» kritisiert, da eigentlich nichts passieren kann. Hier kommt die Frangible- Munition von RUAG Ammotec ins Spiel. Diese 9x19- und 5.56x45-Munition wird aus besonderem Material hergestellt, das sich für taktische Ausbildungssituationen für Kurzdistanzkampf und militärische Operationen in urbanem Terrain (CQB/ MOUT) eignet. Beim Auftreffen im Ziel erfolgt ein komplettes Zerfallen in kleine, gleichmäßige Fragmente, die sehr schnell Energie verlieren und schon nach kürzester Distanz ungefährlich sind. Alle Kaliber werden nach NATO-Standards getestet. Die Geschosse, im Spritzgussverfahren aus Kupfer und Polymer hergestellt, sind komplett bleifrei, und ihre Rückstände können vollständig recycelt werden. RUAG Defence entwickelte mit SITTAL einen Schiesssimulator, der die Ausbildung 64 in der korrekten Handhabung der Waffe wie auch das Abfeuern trainiert. Dabei können Einzelpersonen und Teams an mehreren Waffentypen trainieren. SITTAL ist für den Einsatz drahtlos verbundener Übungswaffen geeignet. Die französische Armee hat sich für den Einsatz von SITTAL entschieden, unter anderem wegen des hohen Realismus und der Analysetiefe sowie der Möglichkeit zur Aufzeichnung von Trainingsdaten. Aus- bilder können dadurch das Zielverhalten der Auszubildenden, ihren Fingerdruck am Abzug und sogar ihre Atemfrequenz während der Übungen auswerten und Szenarien problemlos anpassen und neu erstellen, um die Wirksamkeit der Trainings kontinuierlich zu verbessern. Durch SITTAL können realistische Szenarien und Umgebungen mit virtuellen Gefechtsgegnern dank fortgeschrittener künstlicher Intelligenz realistisch dargestellt werden. Die neue mobile Konfiguration von SITTAL umfasst eine leicht transportierbare Version mit Raum für fünf Schützen. RUAG präsentiert das COBRA Mörser- System auf der Messe. Integriert auf einem Radschützenpanzer PIRANHA stellte COBRA erneut seine Fähigkeit, in weniger als 20 Sekunden vier Granaten abzufeuern zu können, unter Beweis. Die Entwicklung der COBRA basiert auf der umfassenden Erfahrung der RUAG in der Herstellung von Mörser-Systemen und ist mit einem klaren Fokus darauf entwickelt worden, moderne und flexible Feuerunterstützung bereitzustellen. Die bei der COBRA zum Einsatz kommende Technik unterstützt das Ab- feuern mehrerer Granaten mit identischem Einschlagzeitpunkt (Multiple Round Simultaneous Impact (MRSI) und die Umsetzung einer „Shoot & Scoot“- Taktik. Leichte Handhabung, offene Systemarchitektur und das 81mm-Einsatzlaufsystem RUAG‘ s Mörser-System COBRA. © RUAG unterstützen die Integration mit modernen Feuerleitstellen und Steuerungsgeräten und eine wirksame Anwenderausbildung. Nammo auf der Eurosatory – Die Kernkom- petenzen von Nammo liegen in der Entwicklung moderner Munitionssysteme so- wie der Fertigung von Geschosshüllen, Base Bleeds und der Anwendung moderner IM-Sprengstoffe. Nammo‘s 155mm- Geschosse sind präzise gearbeitet, um eine hohe außenballistische Wieder- holgenauigkeit zu gewährleisten. Mit seinen 155mm-Geschossen bietet Nammo präzise Alternativen, die ohne Änderungen aus bestehenden 155mm- L52-Systemen verschossen werden können. Für Einsatz und Übung stehen angepasste Geschossarten zur Verfügung, alle Nammo-Komponenten – auch mit den automatischen Transport- und Zuführsystemen – haben sich bei Tests und im Einsatz als voll einwandfrei funktionsfähig erwiesen. Die Qualifizierung für die Panzerhaubitze 2000 wird im Jahr 2017 abgeschlossen. Das Unternehmen bietet 155-mm-Ge- schosse für die Bekämpfung von Flächen- zielen, zur Gefechtsfeldbeleuchtung und zum Verschleiern des Gefechtsfelds an. Zu unterscheiden sind die drei Produkt- gruppen IM HE-ER, Illum-ER/IR Illum-ER und RP Smoke ER. IM steht für Insensitive (unempfindliche) Munition mit modernen Sprengstoffen, die TNT abgelöst haben. HE steht für High Explosive, ER für Extended Range, also mit er- weiterter Reichweite. Illum und IR Illum stehen für Gefechtsfeldbeleuchtung im sichtbaren und im Infrarotbereich, RP Smoke für Roter Phosphorrauch. Die neue 155mm-Lösungen sind für jeden Einsatz tauglich. HHK 4/2016 Der Schiess- simulator SITTAL zur Ausbildung von RUAG. © RUAG Familienzuwachs: Nammo erweitert seine 155-mm- Geschossfamilie für neue Einsatzzwecke. © Nammo


Hardthöhenkurier 4/2016 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above