Elancourt/Frankreich, 7 August 2018 – Airbus erneuert und erweitert derzeit das sichere Kommunikationssystem der US-Armee im kalifornischen Ausbildungszentrum Fort Irwin. Infolge der Modernisierung kann die Armee in einem der wichtigsten Ausbildungszentren des US-Militärs effizienter und flexibler kommunizieren. Eine stabile und höchst zuverlässige Kommunikationsinfrastruktur vor Ort unterstützt die Arbeit von Beobachtern sowie Controllern. Airbus erwartet den Abschluss der Netzmodernisierung Ende 2018.

Airbus Communication Network

„Die US Army hat eine Kommunikationstechnologie mit höchsten Standards verlangt, und wir sind sehr stolz, genau das anbieten zu können”, sagt Thierry Becker, Thierry Becker, Head of Sales of Western Europe, North America and Africa for Secure Land Communications bei Airbus. „Seit 2001 verwendet die Army unser Tetrapol-System. Jetzt möchte sie ihr Netz mit weiterentwickelter Tetrapol-IP-Technologie verbessern und auf künftige Aufgaben vorbereitet sein.”

Airbus modernisiert das Simulcast-Netz auf dem Stützpunkt sowie dessen Erweiterungen am China Lake NAWS Airport und Barstow Daggett Airport. Dieses Netz besteht aus 48 Kanälen. Die neue IP-Technologie erleichtert die Integration von IT-basierten Netzwerkelementen sowie die Interoperabilität mit 4G/5G-Breitbandtechnologie. Das legt Grundlage für Multimedia-Kommunikation und für Datenübertragung in Echtzeit. Dank dieser Erneuerungen wird das neue Netz eine hohe Kapazität besitzen und kann Daten sehr schnell verarbeiten.

Die Ausbildung des Militärs in Fort Irwin umfasst viele Aspekte, bei denen präzise, mobile Kommunikationsinstrumente erforderlich sind: multinationale Militäreinheiten und Mitglieder verschiedener Regierungsbehörden simulieren und trainieren komplexe Situationen am Boden. Die Army arbeitet mit Drohnen, mit Multimedia-Kommunikation und mit Datenübertragung in Echtzeit. Vor Ort wurden ganze Dörfer aufgebaut. Mit Tools zur Videoaufzeichnung werden Kampfeinsätze analysiert, bei denen eine komplette Kampfbrigade in ein Gefecht verwickelt werden kann.

Die Tetrapol-Technik eignet sich ideal für große Flächen, z.B. für das 2.580 Quadratkilometer große Ausbildungszentrum in der Mojave-Wüste im US-Bundesstaat Kalifornien. Täglich verarbeitet das Tetrapol-Kommunikationssystem in Fort Irwin 150.000 Gruppen-Rufe. Trotz der extremen Wetterbedingungen in der Mojave-Wüste ist das System stets verfügbar und zuverlässig.

Secure Land Communications (SLC), eine Geschäftseinheit von Airbus, bietet mobile Lösungen für Kommunikation und professionelle Zusammenarbeit, um Informationen zu sammeln, zu verarbeiten und bereitzustellen. Das Unternehmen bietet Kunden in den Bereichen der öffentlichen Sicherheit, Verteidigung, Transport, Versorgung und Industrie (TUI) ein maßgeschneidertes Portfolio. Dieses umfasst Infrastruktur, Geräte, Applikationen und Service basierend auf Tetra, Tetrapol und Breitband-Technologien. Als europäischer Marktführer und internationaler Akteur beschäftigt SLC rund 1.150 Mitarbeiter in 17 Ländern und hat Kunden in mehr als 80 Ländern.

www.securelandcommunications.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sofern sie ihre Browsereinstellungen nicht ändern akzeptieren Sie unsere Cookierichtlinien. Weitere Informationen!

Verstanden!

Cookies

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.
Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google, USA“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Google wird Besucherverhalten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf der Seite sind Like-Buttons des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und Facebook hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Like-Button“ klicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Facebook-Profil in Verbindung gebracht werden. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Der Betreiber dieses Online-Angebotes hat keine Kenntnis über den Inhalten übermittelter Daten, sowie deren Nutzung durch Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Account zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Retargeting

Diese Website verwendet ebenfalls Retargeting-Technologie, um auf Websites unserer Partner gezielt User mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis eines Cookies, welcher gesetzt wird, wenn eine Produktseite aufgerufen wird. Selbstverständlich werden auch hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert und ebenso selbstverständlich erfolgt die Verwendung der Retargeting-Technologie unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung angezeigt wird, können Sie Besucher die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren können, indem sie die Anzeigenvorgaben aufrufen. Alternativ können Ihre Besucher die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

Quelle: Die Vorlage zum Datenschutz stammt von http://website-tutor.com/datenschutz/.