Wachtberg, 26. November 2018 - Die enge Zusammenarbeit zwischen dem Kommando Cyber- und Informationsraum (KdoCIR) der Bundeswehr und dem Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE steht auf einem neuen Fundament. Generalmajor Jürgen Setzer, Stellvertretender Inspekteur Kommando Cyber- und Informationsraum, und Prof. Dr. Peter Martini, Institutsleiter des Fraunhofer FKIE, unterzeichneten jetzt einen Vertrag, um im Bereich Cyber-Sicherheit künftig noch enger zu kooperieren.

Bei der stetig wachsenden Bedrohung durch Hacker-Angriffe in allen gesellschaftlichen Bereichen wird schnell deutlich, dass nur eine gemeinsame und gesamtstaatliche Strategie eine Cyber-Sicherheit in Deutschland auf hohem Niveau künftig gewährleisten kann. Vor diesem Hintergrund soll vor allem durch einen intensiven, regelmäßigen Erfahrungsaustausch und gegenseitige Hospitationen ein Wissenstransfer stattfinden, von dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KdoCIR wie auch die des Fraunhofer FKIE profitieren werden, waren sich die Unterzeichner einig.

1543236130478 KoopVertrag KdoCIRFKIE20181126Bild2

Vertragsunterzeichnung

»Die Bundeswehr und das FKIE verbindet eine langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Unser Institut leistet bereits mit seinen anwendungsorientierten Forschungsarbeiten einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Systeme und Netze der Bundeswehr. Der Kooperationsvertrag schafft zusätzliche Möglichkeiten, speziell im Bereich Cyber-Sicherheit auch andere, neue Wege zu gehen«, erklärte Professor Martini anlässlich der Vertragsunterzeichnung. So wolle man beispielsweise im Bereich der IT-Forensik gemeinsame Übungen mit gemischten Teams durchführen mit dem Ziel, aktuelle Gefahrenlagen, Bedrohungsszenarien, Angriffswerkzeuge und Tätergruppen zu identifizieren und zu analysieren.

Auch aus Sicht von Generalmajor Setzer kann mit der Kooperation KdoCIR und Fraunhofer FKIE ein bedeutender Mehrwert erzielt werden. »Cyber-Sicherheit kommt eine zentrale Bedeutung in unserer zunehmend digitalisierten Welt zu. Angriffe auf unser weitreichendes, vernetztes IT-System der Bundeswehr erfolgen täglich und erfordern eine kontinuierliche Härtung unseres Netzes einschließlich der Netzwerkzugänge. Das Fraunhofer-Institut FKIE ist auf diesen Feldern einer der Taktgeber in punkto Erforschung sicherer, virtueller Datenwelten und -wege. Mit unserer Zusammenarbeitsvereinbarung gehen wir einen wegweisenden Schritt, aktuelle Sicherheitsrisiken einzudämmen und zukünftigen Bedrohungen zu begegnen.« So könne man gemeinsam einen wichtigen Beitrag zur Cyber-Sicherheit in Deutschland leisten.

Weiteres Thema, das alle Top-Player der Cyber-Sicherheit derzeit stark beschäftige, sei das fehlende Fachpersonal. Die angespannte Fachkräftesituation im Bereich der Informationstechnologie ist auch für den stellvertretenden Inspekteur CIR eines der entscheidenden Handlungsfelder. »Auf Grundlage unseres Konzeptes Cyber Community wollen wir externe Cyberexperten für die Cyber-Reserve gewinnen und bieten so z. B. in verschiedenen Arbeitsfeldern eine Mitarbeit über eine Internet-Plattform an«, so Generalmajor Setzer. Auch hier wollen Bundeswehr und Fraunhofer FKIE künftig gemeinsam neue Wege gehen und sich bei der Aus- und Weiterbildung geeigneter IT-Sicherheitsexperten unterstützen.

Aktive Mitgliedschaft im neu gegründeten Cyber Security Cluster Bonn: Das KdoCIR wie auch das Fraunhofer FKIE sind Gründungsmitglieder des kürzlich gegründeten Cyber Security Cluster Bonn. Dieser Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die in Bonn ansässigen Top-Player im Bereich Cyber-Sicherheit noch enger miteinander zu vernetzen und deren Kompetenzen optimal zu vereinen. Professor Martini ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Clusters, General Setzer vertritt das KdoCIR im Beirat, dem auch der Vizepräsident des BSI und die Präsidentin des Polizeipräsidiums Bonn angehören. »Das Cyber Security Cluster Bonn versteht sich als Armee der Guten. Jeder Baustein, der zu einer besseren Zusammenarbeit und damit zu mehr Cyber-Sicherheit führt, ist wichtig«, sagte Professor Martini anlässlich der Unterzeichnung.

© www.fkie.fraunhofer.de

SFC Energy: 1.000ste EFOY Pro Brennstoffzelle für öffentliche Sicherheit und Gesundheit in Singapur installiert

Brunnthal/München, Deutschland, 25. März 2020 – SFC Energy AG, ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Brennstoffzellenlösungen, meldet die Installation der 1.000sten EFOY Pro Brennstoffzelle als zuverlässige Netzfern-Stromversorgung für öffentliche Gesundheits- und Sicherheitsinfrastrukturen in Singapur. Die 1.000... weiterlesen

Rheinmetall NIOA Munitions baut in Australien Anlage zur Fertigung von Mittelkalibermunition für amerikanisches Kampfflugzeug Joint Strike Fighter auf

Düsseldorf, 25. März 2020 – Rheinmetall NIOA Munitions bereitet als erstes australisches Unternehmen die Produktion und den Export von Mittelkalibermunition für das US-Kampfflugzeug F-35 Joint Strike Fighter vor. Das Gemeinschaftsunternehmen Rheinmetall NIOA Munitions startet mit der Produktion von 25mm Frangible Armour Piercing (FAP)-Geschossen im... weiterlesen

Aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sagt das Verteidigungsministerium den Tag der Bundeswehr 2020 deutschlandweit ab

Die Bundeswehr bedauert, sich in diesem Jahr nicht wie vorgesehen mit ihren Soldatinnen, Soldaten und Zivilangestellten sowie zahlreichen Exponaten, Vorführungen und Flugprogrammen der Öffentlichkeit präsentieren zu können. An 15 Standorten wollten Truppe und Verwaltung am 13. Juni ihre Türen für interessierte Besucherinnen und Besucher öffnen. Doc... weiterlesen

Dashboard mit interaktiver Karte zu bestätigten Coronavirus-Fälle in Deutschland

Das Dashboard von Esri gibt einen Überblick über die derzeitige Ausbreitung des Coronavirus nach Bundesländern. Datengrundlage sind die Fallzahlen, die das Robert Koch Institut (RKI) der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Die Übersicht folgt dem Aktualisierungszyklus des Instituts. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu... weiterlesen

Hightech von HENSOLDT schützt Nashörner in Südafrika

Pretoria, Südafrika, 23. März 2020 – Dass HENSOLDT weltweit Pionierarbeit im Technologie- und Innovationsbereich zum Schutz der Streitkräfte, Zivilbevölkerung, Infrastrukturen und Grenzen leistet, ist bekannt. Doch darüber hinaus ist das Unternehmen auch maßgeblich am Schutz bedrohter Arten beteiligt. Südafrika ist berühmt für seine unvergleichlich... weiterlesen

COVID-19 Dashboard vom Robert Koch-Institut in Kooperation mit Esri Deutschland

Kranzberg, 20.3.2020 – Esri Deutschland Distributor der ArcGIS Plattform für geografische Informationsverarbeitung kooperiert mit dem Robert Koch-Institut in der Entwicklung und dem Betrieb des COVID-19 Dashboards. Die Bundesregierung stützt ihre Aussagen über die Ausbreitung des Coronavirus auf die Datengrundlage des Robert Koch-Instituts (RKI). D... weiterlesen

COVID-19-Pandemie: MTU Aero Engines AG unterbricht Betrieb an mehreren Standorten

 München, 23. März 2020 – Angesichts der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) setzt die MTU Aero Engines AG einen Großteil ihrer Aktivitäten an mehreren Standorten in Europa vorübergehend aus. Damit trägt das Unternehmen den beginnenden Unterbrechungen in der Materialversorgung Rechnung. Gleichzeitig leistet das Unternehmen einen Beitrag, die Beleg... weiterlesen

ILA 2020 wird abgesagt

Berlin, 18. März 2020 – Die ILA Berlin 2020 findet nicht statt. Darauf haben sich die ILA-Veranstalter, der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI) sowie die Messe Berlin GmbH nach einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung der Messe Berlin GmbH verständigt. Die ILA war vom 13. bis 17. Mai 2020 auf dem Berlin ExpoCen... weiterlesen

ältere News lesen

SFC Energy: 1.000ste EFOY Pro Brennstoffzelle für öffentliche Sicherheit und Gesundheit in Singapur installiert

Brunnthal/München, Deutschland, 25. März 2020 – SFC Energy AG, ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Brennstoffzellenlösungen, meldet die Installation der 1.000sten EFOY Pro Brennstoffzelle als zuverlässige Netzfern-Stromversorgung für öffentliche Gesundheits- und Sicherheitsinfrastrukturen in Singapur. Die 1.000... weiterlesen

Rheinmetall NIOA Munitions baut in Australien Anlage zur Fertigung von Mittelkalibermunition für amerikanisches Kampfflugzeug Joint Strike Fighter auf

Düsseldorf, 25. März 2020 – Rheinmetall NIOA Munitions bereitet als erstes australisches Unternehmen die Produktion und den Export von Mittelkalibermunition für das US-Kampfflugzeug F-35 Joint Strike Fighter vor. Das Gemeinschaftsunternehmen Rheinmetall NIOA Munitions startet mit der Produktion von 25mm Frangible Armour Piercing (FAP)-Geschossen im... weiterlesen

Dashboard mit interaktiver Karte zu bestätigten Coronavirus-Fälle in Deutschland

Das Dashboard von Esri gibt einen Überblick über die derzeitige Ausbreitung des Coronavirus nach Bundesländern. Datengrundlage sind die Fallzahlen, die das Robert Koch Institut (RKI) der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Die Übersicht folgt dem Aktualisierungszyklus des Instituts. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu... weiterlesen

Dashboard mit interaktiver Karte zu bestätigten Coronavirus-Fälle in Deutschland

Das Dashboard von Esri gibt einen Überblick über die derzeitige Ausbreitung des Coronavirus nach Bundesländern. Datengrundlage sind die Fallzahlen, die das Robert Koch Institut (RKI) der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Die Übersicht folgt dem Aktualisierungszyklus des Instituts. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu... weiterlesen

Hightech von HENSOLDT schützt Nashörner in Südafrika

Pretoria, Südafrika, 23. März 2020 – Dass HENSOLDT weltweit Pionierarbeit im Technologie- und Innovationsbereich zum Schutz der Streitkräfte, Zivilbevölkerung, Infrastrukturen und Grenzen leistet, ist bekannt. Doch darüber hinaus ist das Unternehmen auch maßgeblich am Schutz bedrohter Arten beteiligt. Südafrika ist berühmt für seine unvergleichlich... weiterlesen

COVID-19 Dashboard vom Robert Koch-Institut in Kooperation mit Esri Deutschland

Kranzberg, 20.3.2020 – Esri Deutschland Distributor der ArcGIS Plattform für geografische Informationsverarbeitung kooperiert mit dem Robert Koch-Institut in der Entwicklung und dem Betrieb des COVID-19 Dashboards. Die Bundesregierung stützt ihre Aussagen über die Ausbreitung des Coronavirus auf die Datengrundlage des Robert Koch-Instituts (RKI). D... weiterlesen

ältere News lesen