München, 13. September 2019 – Der Spezialist für Sensorlösungen HENSOLDT liefert sein neu entwickeltes luftgestütztes Mehrzweck-Überwachungsradar PrecISR™ an die QinetiQ GmbH, einen Anbieter von Spezialleistungen im Luftfahrtbereich mit Sitz in Mönchengladbach. Im Rahmen des Auftrags wird HENSOLDT bis zum Jahresende ein PrecISR™1000 an QinetiQ liefern, das an der Unterseite eines Sondereinsatzflugzeugs vom Typ Pilatus PC-12 installiert wird, ohne dabei Änderungen an der Flugzeugzelle vorzunehmen. Die Radardaten werden auf einem bereits im Einsatz befindlichen EuroNav7-Missionssystem von HENSOLDT angezeigt.

PrecISR 16zu9 web

Foto © HENSOLDT

„HENSOLDT verfügt über jahrzehntelange Erfahrung mit luft- und weltraumgestützten Radaren“, erklärt HENSOLDT-CEO Thomas Müller. „Dank unserem umfassenden Radar-Knowhow können wir innovative Produkte entwickeln, die neue Möglichkeiten für Überwachungsmissionen in der Luft erschließen.“

PrecISR™ übersetzt die neuesten technologischen Errungenschaften im Bereich aktiver Gruppenantennen und digitaler Empfänger in einen skalierbaren Hochleistungssensor, der an Bord von Hubschraubern, Drohnen und Starrflügel-Missionsflugzeugen installiert werden kann. Dank seiner softwaredefinierten Radarmodi und der elektronischen Strahlschwenkung kann PrecISR™ mehrere Aufgaben quasi gleichzeitig erfüllen. Es ortet, verfolgt und klassifiziert mehr als tausend Objekte und findet so buchstäblich die „Nadel im Heuhaufen“. Aufgrund seiner kompakten Bauform und der Tatsache, dass sich alle radarspezifischen PrecISR™-Komponenten außerhalb der Flugzeugzelle befinden, ist die Integration in eine fliegende Plattform erheblich einfacher als bei anderen Radaren. Seine extreme Präzision und Zielerfassungsgenauigkeit machen das System zum idealen Sensor für die weiträumige Überwachung von Meeres- und Küstengebieten.

Weitere Informationen unter: www.hensoldt.net