Taufkirchen, 26. Juni 2020 – Airbus hat einen Vertrag für die Entwicklung, Lieferung und Integration von 115 Eurofighter ESCAN Radaren für die deutsche und spanische Eurofighter Flotte erhalten. Dies ist die bislang größte Bestellung des weltweit modernsten elektronischen Kampflugzeugradars Captor-E. Die Vertragsunterzeichnung erfolgte, nachdem in den vergangenen Wochen die beiden Regierungen die entsprechenden Genehmigungen erteilt hatten.

Der Vertrag sieht die Lieferung und Integration von 110 Captor-E Radaren für Deutschland und zunächst 5 Radaren für Spanien ab dem Jahr 2023 vor. Die beiden Airbus Standorte Manching in Deutschland und Getafe in Spanien werden als Integrationsstandorte dienen. Entwicklung und Bau der Radare werden unterbeauftragt und an ein Konsortium unter Führung von Hensoldt und Indra bei Einbeziehung weitere Eurofighter Partnerunternehmen vergeben.

„Der Vertrag für das Captor-E Radar sichert die heutige Dominanz des Eurofighters auch für die Bedrohungsszenarien der Zukunft,“ sagte Dirk Hoke, CEO Airbus Defence and Space. „Mit dem Eurofighter investieren Deutschland und Spanien in ein starkes Rückgrat der europäischen Luftverteidigung und gleichzeitig in eines der wichtigsten Kooperationsprojekte der europäischen Verteidigungsindustrie.“

Das Eurofighter Captor-E Radar ist das weltweit modernste Kampfflugzeugradar mit elektronischer Strahlschwenkung. Das Design der Flugzeugzelle ermöglicht den Einbau des größtmöglichen elektronischen Radarfelds, Erfassungs- und Verfolgungsreichweite, weiterentwickelte Luft-Boden-Fähigkeiten und erweiterte elektronische Selbstschutz-maßnahmen. Insbesondere die Größe der Flugzeugnase ermöglicht ein höheres Sichtfeld als bei jedem anderen Kampflugzeug. Dies erhöht die Leistungsfähigkeit des Flugzeugs und garantiert darüber hinaus die Rolle des Eurofighters als wichtiger Bestandteil des Future Combat Air Systems (FCAS).

Der unterzeichnete Vertrag wird auch den derzeit laufenden Eurofighter-Exportkampagnen zusätzlichen Schub geben.

Weitere Informationen unter www.airbus.com