Taufkirchen, 20. Juli 2021 – Der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT unterstützt den Verein Lachen helfen e.V., eine Privatinitiative deutscher Soldaten zur Hilfe für Kinder in Kriegs- und Krisengebieten. HENSOLDT-CEO Thomas Müller übergab einen symbolischen Scheck über eine Spende von 8.000 Euro an den Vereinsvorsitzenden von Lachen helfen e.V., Oberstleutnant d.R. Roderich Thien.

Seit 2018 ist HENSOLDT mit 10.000 Euro jährlich Fördermitglied von Lachen helfen e.V.. Unter der Schirmherrschaft von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer leisten Soldaten und Polizisten humanitäre Hilfe im Einsatzland. Überall wo deutsche Soldaten und Polizisten eingesetzt sind, unterstützt Lachen Helfen e.V. notleidende Kinder.

„Als Pionier von Technologien und Innovationen im Bereich der Verteidigungs- und Sicherheitselektronik, sehen wir uns in der Pflicht unsere Truppen in den Einsatzgebieten zu unterstützen“, sagt Thomas Müller. „Durch unsere Fördermitgliedschaft bei Lachen helfen e.V. schaffen wir bessere Zukunftsperspektiven für die in Not geratenen Kinder in den Krisengebieten.“

Spendenuebergabe Lachenhelfen w

Bei der Spendenübergabe: Oberstleutnant d.R. Roderich Thien (links) und HENSOLDT-CEO Thomas Müller.  ( Foto: HENSOLDT)

Die Schwerpunkte von Lachen helfen e.V. liegen beim Bau von Schulen, Waisenhäusern und Hospitälern im jeweiligen Einsatzgebiet. Planung, Umsetzung und Fertigstellung werden durch deutsche Soldaten und Polizisten eng begleitet. Aktuell insbesondere in Mali, Süd-Sudan, Somalia, Afghanistan und auf dem Balkan. In Afghanistan konnte zum Beispiel mit der Unterstützung von Lachen helfen e.V. 2020 eine Schule in Kabul wiedereröffnet werden, die 2017 durch Bombenanschläge zerstört wurde.

Die Projekte und den Bedarf an Hilfsmitteln ermitteln Soldaten und Polizisten selbst vor Ort, in enger Abstimmung mit dem Einsatzführungskommando. So kann im Zusammenwirken mit den Soldaten im Einsatzgebiet eine schnelle, flexible und unbürokratische Hilfe sichergestellt werden.

HENSOLDT nimmt seine Verantwortung als Teil der Zivilgesellschaft und nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen sehr ernst. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, Pionierarbeit für Technologien und menschliches Potential zu leisten, die den Schutz sämtlicher Arten weltweit fördern. Gleichzeitig dienen die Aktivitäten dem höheren Zweck, die Freiheit und Zukunft unseres Planeten, unserer Natur und unseres Lebens zu sichern. Soziales Engagement zählt zu HENSOLDTs zentralen ethischen Prioritäten.

Weitere Informationen unter www.hensoldt.net