Schrobenhausen, 18. Oktober 2021 –  Der zum Jahresanfang angestoßene Veränderungsprozess hat einen wesentlichen Meilenstein erreicht. MBDA Deutschland stellt sich in einer neuen Struktur auf, die nun den Arbeitsalltag bestimmt und die formal zum Jahresanfang 2022 in Kraft tritt. So kann MBDA seine Stärken am Markt im Sinne der Kunden ausspielen. Eine optimierte Organisation und schlanke Prozesse reduzieren Kosten und sichern die Wettbewerbsfähigkeit. Damit sind die Weichen für künftiges Wachstum gestellt.

03 standort schrobenhausen c mbda deutschland web

Foto MBDA

MBDA konnte im Sinne der Mitarbeiter betriebsbedingte Kündigungen vermeiden. Zudem werden weniger Stellen abgebaut als ursprünglich vorgesehen. Insgesamt handelt es sich um einen Abbau von rund 250 Stellen. Möglich wurde dies durch eine Reihe von Maßnahmen, die in enger Abstimmung mit den Sozialpartnern geplant und umgesetzt wurden. Zu den wichtigsten Elementen gehört eine erweiterte Altersteilzeit sowie ein Freiwilligenprogramm.

In der neuen Organisation richtet sich MBDA konsequent an heutigen und zukünftigen Bedürfnissen seiner Kunden aus. Gleichzeitig genießt der Erhalt und die Weiterentwicklung von Know-how und Fähigkeiten hohe Priorität. Ziel von MBDA Deutschland ist es, das führende deutsche Unternehmen für Lenkflugkörper, Lenkflugkörpersysteme und Luftverteidigung zu bleiben und sich gleichzeitig für zukunftsweisende Programme wie FCAS, bodengebundene Luftverteidigung, Hyperschalltechnologie und Laserwirksysteme zu positionieren.

Mehr dazu unter www.mbda-systems.com