Überlingen, 11. Januar 2022 – Diehl Defence hat gegen Ende des Jahres 2021 mit seinem bodengebundenen Luftverteidigungssystem IRIS-T SLM einen erneuten Benchmark gesetzt. In mehreren erfolgreichen Testschüssen hat das IRIS-T SLM System unter realistischen Einsatzbedingungen seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt und damit die Erwartungen an moderne Luftverteidigungs-Systeme in vollem Umfang erfüllt. Die Schüsse dienten dem Nachweis der technischen und operationellen Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems entsprechend der Erwartungshaltung von Kunden und Märkten.

 IRIS T SLM Schuss 1 web

Foto © Diehl Defence

IRIS-T SLM ergänzt im Produktportfolio von Diehl Defence das Luftverteidigungs-System kürzerer Reichweite IRIS-T SLS, das seit einigen Jahren bei skandinavischen Kunden bereits erfolgreich im Einsatz ist. IRIS-T SLM verfügt zusätzlich zu den Fähigkeiten des im Einsatz befindlichen Luftverteidigungs-Systems von Diehl Defence über eine höhere Reichweite. Insbesondere die höhere Reichweite, die Treffgenauigkeit und das Zusammenspiel aller System-Komponenten und der Bodeninfrastruktur wurden beim jüngsten Testschießen unter Beweis gestellt.

Diehl Defence bietet mit IRIS-T SLM als Generalunternehmer ein vollständiges Luftverteidigungssystem aus einer Hand an, das aus den Systemkomponenten Feuerleitzentrale, Radar und Flugkörper-Startgerät, sowie einem kompletten integrierten Logistik- und Support-Konzept (integrated logistics support concept, ILSC) besteht.

Mehr dazu unter www.diehl.com