hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Airbus modernisiert das Kommunikationsnetz in Fort Irwin, USA

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Elancourt/Frankreich, 7 August 2018 – Airbus erneuert und erweitert derzeit das sichere Kommunikationssystem der US-Armee im kalifornischen Ausbildungszentrum Fort Irwin. Infolge der Modernisierung kann die Armee in einem der wichtigsten Ausbildungszentren des US-Militärs effizienter und flexibler kommunizieren. Eine stabile und höchst zuverlässige Kommunikationsinfrastruktur vor Ort unterstützt die Arbeit von Beobachtern sowie Controllern. Airbus erwartet den Abschluss der Netzmodernisierung Ende 2018.

Airbus Communication Network

„Die US Army hat eine Kommunikationstechnologie mit höchsten Standards verlangt, und wir sind sehr stolz, genau das anbieten zu können”, sagt Thierry Becker, Thierry Becker, Head of Sales of Western Europe, North America and Africa for Secure Land Communications bei Airbus. „Seit 2001 verwendet die Army unser Tetrapol-System. Jetzt möchte sie ihr Netz mit weiterentwickelter Tetrapol-IP-Technologie verbessern und auf künftige Aufgaben vorbereitet sein.”

Airbus modernisiert das Simulcast-Netz auf dem Stützpunkt sowie dessen Erweiterungen am China Lake NAWS Airport und Barstow Daggett Airport. Dieses Netz besteht aus 48 Kanälen. Die neue IP-Technologie erleichtert die Integration von IT-basierten Netzwerkelementen sowie die Interoperabilität mit 4G/5G-Breitbandtechnologie. Das legt Grundlage für Multimedia-Kommunikation und für Datenübertragung in Echtzeit. Dank dieser Erneuerungen wird das neue Netz eine hohe Kapazität besitzen und kann Daten sehr schnell verarbeiten.

Die Ausbildung des Militärs in Fort Irwin umfasst viele Aspekte, bei denen präzise, mobile Kommunikationsinstrumente erforderlich sind: multinationale Militäreinheiten und Mitglieder verschiedener Regierungsbehörden simulieren und trainieren komplexe Situationen am Boden. Die Army arbeitet mit Drohnen, mit Multimedia-Kommunikation und mit Datenübertragung in Echtzeit. Vor Ort wurden ganze Dörfer aufgebaut. Mit Tools zur Videoaufzeichnung werden Kampfeinsätze analysiert, bei denen eine komplette Kampfbrigade in ein Gefecht verwickelt werden kann.

Die Tetrapol-Technik eignet sich ideal für große Flächen, z.B. für das 2.580 Quadratkilometer große Ausbildungszentrum in der Mojave-Wüste im US-Bundesstaat Kalifornien. Täglich verarbeitet das Tetrapol-Kommunikationssystem in Fort Irwin 150.000 Gruppen-Rufe. Trotz der extremen Wetterbedingungen in der Mojave-Wüste ist das System stets verfügbar und zuverlässig.

Secure Land Communications (SLC), eine Geschäftseinheit von Airbus, bietet mobile Lösungen für Kommunikation und professionelle Zusammenarbeit, um Informationen zu sammeln, zu verarbeiten und bereitzustellen. Das Unternehmen bietet Kunden in den Bereichen der öffentlichen Sicherheit, Verteidigung, Transport, Versorgung und Industrie (TUI) ein maßgeschneidertes Portfolio. Dieses umfasst Infrastruktur, Geräte, Applikationen und Service basierend auf Tetra, Tetrapol und Breitband-Technologien. Als europäischer Marktführer und internationaler Akteur beschäftigt SLC rund 1.150 Mitarbeiter in 17 Ländern und hat Kunden in mehr als 80 Ländern.

www.securelandcommunications.com

Verwandte Themen:

Einen Kommentar abschicken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert