hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Der Herkules für den Perimeterschutz – Ruhestromüberwachter Detektionszaun SecuriFence AL für kritische Einsätze

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Achern, den 29. September 2016 – Starker Auftritt für den neuen Herkules unter den Sicherheitszäunen: Zur Security in Essen präsentiert das Systemhaus Securiton das jüngste Mitglied der Produktfamilie SecuriFence. Der ruhestromüberwachte Detektionszaun SecuriFence AL ist extrem robust und wurde für Bereiche mit höchster Gefährdungslage entwickelt. Er ist an den Grenzen Kritischer Infrastrukturen, betrieblicher Liegenschaften oder Einrichtungen der öffentlichen Hand zu Hause. Mit seiner stabilen Bauweise widersteht er auch schweren Attacken und detektiert alle Versuche, ihn zu durchdringen oder zu überwinden. Verknüpft man den Detektionszaun mit der intelligenten Videoüberwachung aus dem Hause Securiton, entsteht ein unschlagbares Team für den lückenlosen Perimeterschutz mit punktgenauer Detektionsmöglichkeit. SecuriFence AL ist nach dem ruhestromüberwachten Detektionsnetz SecuriFence ST die zweite Innovation im Portfolio der mechanischen Abwehr von Securiton. Ein Zentimeter dicke, ineinander verflochtene Aluminiumröhren bilden die massive Zaunmatte des neuen Detektionszauns SecuriFence AL. Unsichtbar im Inneren verlaufen mittels Ruhestrom detektierende Drähte, die beispielsweise beim Durchtrennen, Aufhebeln oder Sabotieren Alarm auslösen. Das Sicherheitspersonal wird per Gefahrenmeldeanlage oder Gefahrenmanagementsystem auf den Plan gerufen. Stabil, robust und frei von Täuschungsalarmen steht SecuriFence AL wie ein Fels in der Brandung und sichert Grundstücke gegen unbefugten Zutritt, sodass Einbrüche, Diebstahl und Vandalismus verhindert werden können. Der Detektionszaun ist zuverlässig, systemungebunden, steht rund um die Uhr zur Verfügung und das zu höchst wirtschaftlichen Konditionen.

Getarnt im Blätterwerk

Der Hochsicherheitszaun ist nahezu wartungsfrei, vergleichsweise leicht, hitzebeständig und unabhängig von natürlichen Einflüssen wie Pflanzenbewuchs, Regen oder Nebel. Denn er besteht aus reinem Aluminium, das nicht korrodiert. So kann er diskret in Hecken verborgen und mit Pflanzen begrünt werden – ein klarer Vorteil für den Einsatz im repräsentativen Umfeld. Die Farblackierung ist frei wählbar.

Securiton ist der Partner für individuelle Sicherheitskonzepte, die ganz konkret für den jeweiligen Schutzzweck erstellt werden. Der patentierte Sicherheitszaun spielt seine Stärken vor allem auf großen Arealen aus, bei denen es gilt, lange Strecken zu überwachen, wie etwa weitläufige Industrieanlagen, Flughäfen und Energieversorgungsareale. Dieser Detektionsschutz eignet sich aufgrund seiner hohen Stabilität und zuverlässigen Technik besonders für kritische, öffentliche oder militärische Aufgaben sowie für den Einsatz auf Liegenschaften von Handel und Logistik. Durch seine modulare Bauweise eignet er sich auch für den mobilen Objektschutz im temporären Einsatz.

Starkes Duo

Der innovative, effiziente und designorientierte Detektionszaun arbeitet ideal mit intelligenten Videoüberwachungssystemen zusammen. Ein Beispiel: Bei einem Alarm fährt eine Dome-Kamera die betroffene Stelle an und übermittelt den Interventionskräften hochauflösende Bilder. Während der Eindringling noch mit dem Überstieg beschäftig ist, werden bereits im Vorfeld definierte Maßnahmen ergriffen.

© www.securiton.de

 

Verwandte Themen: