hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Nationaler Thinktank Bauhaus Luftfahrt auf der ILA Berlin 2022

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

München/Berlin, 31.05.2022 – Der globale Luftverkehr steht vor enormen Herausforderungen. Die weltweite Corona-Pandemie hat vor Augen geführt, wie vulnerabel die zivile Luftfahrt auf Störungen von außen reagiert. Zugleich befindet sich die Luftmobilität im Spannungsfeld zwischen Flugscham, Preisdruck und dem nachhaltigen Reisewunsch vieler Passagier*innen. Der Übergang hin zu einer klimaneutralen Luftfahrt ist eine technologische und operationelle Mammutaufgabe, auf die sich Flugzeughersteller, Fluggesellschaften und Flughäfen jedoch gleichermaßen verständigt haben. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten brauchen Entscheidungsträger*innen aus Industrie und Politik einen verlässlichen Nukleus, der das Luftverkehrs-Ökosystem ganzheitlich aus allen Blickwinkeln betrachtet und neu denkt. Eine Forschungseinrichtung, die nicht nur die Fragen nach dem Lufttransport von morgen stellt, sondern wissenschaftlich fundierte Antworten gibt. Heute.

Seit nunmehr 16 Jahren ist das Bauhaus Luftfahrt genau dieser Luftverkehrs-Thinktank aus Deutschland. Unser in Denkweise und Methodik agiles Team erlaubt einen schnellen Zugang zu konzentrierten Ressourcen in verschiedenen Kompetenzbereichen. Diese Flexibilität und Interdisziplinarität schaffen ein Gesamtsystemverständnis und eine Kombinationsfähigkeit, wie sie in der nationalen und internationalen Luftfahrtbranche ihresgleichen suchen. Ähnlich einem Radar erkennt das Bauhaus Luftfahrt frühzeitig die relevanten und innovativen Themen. Mit einem hohen Maß an Kreativität liefern unsere Forscher*innen revolutionäre und disruptive Ideen mit Fernlicht- und Trendsetterfunktion. Institutionell gefördert agieren wir unabhängig und ergebnisoffen; unsere wissenschaftlichen Ergebnisse sind frei zugänglich und werden stets in einen Gesamtkontext eingebettet.

Nach vier Jahren pandemiebedingter Unterbrechung kommt die nationale und internationale Luftfahrt-Community vom 22. bis 26. Juni 2022 endlich wieder live zur ILA Berlin am Flughafen BER zusammen. Das Bauhaus Luftfahrt wird nebst seiner Industriepartner Airbus, IABG, Liebherr und MTU Aero Engines in der Aviation-Halle 4 mit einem eigenen Messestand (Nr. 420) vertreten sein. Auf 45 interaktiven und multimedialen Quadratmetern geben Jungforscher*innen und Postdocs Antworten auf zentrale Zukunftsfragen des Luftverkehrs:

  • · Welches sind radikal neue Entwicklungen und Technologiesprünge in den Domänen Energie, Materialien, Photonik, Sensorik und Information und wie bewertet sich ihr Innovationspotenzial für die Luftfahrt?
  • · Welches sind relevante gesellschaftliche, technologische, ökonomische, ökologische und politische Entwicklungen sowie deren mögliche Implikationen für verschiedene Stakeholder im Luftfahrt- und Mobilitätssektor?
  • · Welcher Pfad kann den Luftverkehr zur CO₂-Neutralität führen? Wie können verschiedene Technologiepfade sinnvoll aufeinander abgestimmt und politisch begleitet werden? Wie wirkt sich das steigende Umweltbewusstsein der Passagier*innen auf die Zukunft der Luftfahrt aus?
  • · Wie können nachhaltige Kraftstoffe in den benötigten Mengen hergestellt werden? Welche technischen Produktionspfade stehen für eine langfristige Versorgung zur Verfügung? Wie sind diese Optionen im Hinblick auf ihre technischen, ökologischen und sozioökonomischen Potenziale zu bewerten?
  • · Welche Rolle kann Wasserstoff bei der Erreichung der Klimaziele in der Luftfahrt spielen? Wie könnten Transitionspfade und Markteinführungsszenarien aussehen? Welche Potenziale haben Schlüsseltechnologien auf Produktions-, Antriebs- und Flugzeugebene?
  • · Wie kann die Effizienz des Langstreckenmarktes durch veränderte operative Strukturen und den Einsatz neuer Technologien gesteigert werden? Welchen Einfluss haben optimierte Netzwerkstrukturen und alternative Energiequellen auf die Klimawirkung dieses Marktsegmentes? Welche Implikationen entstehen im Hinblick auf die Flugzeug- und Kabinenkonstruktion sowie zukünftige Geschäftsmodelle?
  • · Wie kann Urban Air Mobility als integraler Bestandteil eines zukünftigen Personentransportes im städtischen sowie regionalen Kontext gesellschaftlichen Mehrwert bringen?
  • · Welche Antriebskonzepte haben das Potenzial, ein entscheidender Faktor zur Erreichung der Klimaziele in der Luftfahrt zu werden? Welches sind Schlüsseltechnologien hierfür? Welche neuen Flugzeugarchitekturen und Synergien ermöglichen revolutionäre Triebwerkskonzepte?
  • · Welches sind die technologischen und infrastrukturellen Voraussetzungen für (hybrid-)elektrisches Fliegen in verschiedenen Flugzeugklassen? Wie kann die Umweltwirkung in Kombination mit elektrischen Systemen wirklich verbessert werden? Welche Antriebsarchitekturen erlauben es, den größtmöglichen Nutzen aus einer (Teil-)Elektrifizierung zu ziehen?

Darüber hinaus demonstriert das Exponat „Propulsive Fuselage Concept“, wie ein zusätzlich am hinteren Rumpf angebrachter elektrischer Fan, der durch Ansaugung des Luftstromes um den Rumpf Schub erzeugt, 4,7 Prozent mehr CO₂-Emissionen einsparen kann als ein ebenso fortschrittliches konventionelles Flugzeug.

Highlight am Messestand ist aber zweifellos ein umfangreiches Programm aus Impulsvorträgen und Podiumsdiskussionen zu den zukunftsweisenden Themen der Luftfahrt – auch mit externen Expert*innen – am 23. und 24. Juni:

  • · Do. 23.06.2022, 10:00. Future Technologies and Trends – Assessing Drivers of Change. Impulsvortrag von Bauhaus Luftfahrt.
  • · Do. 23.06.2022, 11:00. Revolutionary Approaches to Aircraft Motive Power. Impulsvortrag von Bauhaus Luftfahrt.
  • · Do. 23.06.2022, 12:00. Key Learnings of 10+ Years of Hybrid-Electric Aviation Research. Impulsvortrag von Bauhaus Luftfahrt.
  • · Do. 23.06.2022, 14:00. Sustainability Options for New Long-Range Travel. Podiumsdiskussion mit Bauhaus Luftfahrt und DLR.
  • · Do. 23.06.2022, 15:00. Pathways Towards Hydrogen Aviation. Impulsvortrag von Bauhaus Luftfahrt.
  • · Fr. 24.06.2022, 10:00. Regional Air Mobility: How to Unlock a New Generation of Mobility? Podiumsdiskussion mit Bauhaus Luftfahrt und Roland Berger.
  • · Fr. 24.06.2022, 11:00. Synthetic Jet Fuels and the Long Journey to Climate Neutrality. Impulsvortrag von Bauhaus Luftfahrt.

Diese Kurzveranstaltungen können nicht nur die Fachbesucher*innen auf der ILA Berlin selbst erleben, sondern werden zugleich auf dem YouTube-Kanal des Bauhaus Luftfahrt live gestreamt und veröffentlicht werden: https://www.youtube.com/channel/UCWbUlr83CWkyRxlc5S3f_aw

Prof. Dr. Mirko Hornung, Vorstand Wissenschaft und Technik am Bauhaus Luftfahrt: „Für uns ist die ILA 2022 wichtig, weil sie uns als nationalem Thinktank der Luftfahrt eine Plattform bietet, um radikale Entwicklungsoptionen aufzuzeigen und mögliche Wege hin zu einem nachhaltigen und klimaneutralen Luftverkehr mit Expert*innen, Entscheidungsträger*innen und der Öffentlichkeit zu diskutieren.“

Quelle Bauhaus Luftfahrt e. V.

Verwandte Themen:

Einen Kommentar abschicken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert