hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Zwei Lebensretter mehr für die Bundespolizei

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Donauwörth – 31. Juli 2018 – Airbus Helicopters hat zwei Hubschrauber vom Typ H135 an das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe übergeben. Eine wichtige, häufig sogar lebensrettende Aufgabe ist der Einsatz der Zivilschutz-Hubschrauber in der Luftrettung. Die bislang 16 orangefarbenen Hubschrauber werden von der Bundespolizei an zwölf Luftrettungszentren, verteilt in ganz Deutschland betrieben. Im Jahr 2006 hat Airbus Helicopters die erste Maschine aus der H135-Familie für Zivilschutzaufgaben ausgeliefert. Die Hubschrauber der neuen Generation sind heute noch leistungsfähiger als ihre Vorgänger: verlängerte Hauptrotorblätter steigern Auftrieb und damit die Leistungsfähigkeit deutlich.

Airbus Helis H135BMI Luftrettung klein

© www.airbus.com

Verwandte Themen: