hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Ballistol Universalöl in der Waffenpflege – Hautfreundlich und umweltschonend

Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Aham, 2.03.2022 – Waffenreinigung ist ein Thema, zu dem zahllose unterschiedliche Tipps, Meinungen und Mythen existieren. Grund für die Vielzahl an verschiedenen Sichtweisen sind unter anderem auch die unterschiedlichen Nutzungen der Waffen und die entsprechenden Anforderungen. Natürlich pflegen Berufswaffenträger ihre Waffen anders als Sammler, Sportschützen anders als Jäger.

Für Jagd-, Dienst- und Sportwaffen ist Ballistol Universalöl das Pflegemittel der ersten Stunde. Seit 1904, also schon fast 120 Jahre lang, bewährt sich die unveränderte Rezeptur bei Anwendern weltweit. Diese ist biologisch abbaubar und somit umweltfreundlich. Außergewöhnlich gegenüber anderen Ölen ist, dass es lebensmittelecht, hautfreundlich und sogar dermatologisch mit „Sehr Gut“ getestet ist (Quelle: www.ballistol.de). Nachdem es immer wieder andere Stimmen zu hören gibt, sei nochmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass Ballistol Universalöl aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung nicht verharzen kann.

Waffenreinigung Motivbild Universalöl 2 kl

Foto © Ballistol

Regen und Schwitzwasser schaden jedem Holzschaft. Das Holz wird matt und quillt, in der trockenen Wärme schrumpft es wieder, wird rissig und spröde. Ballistol Universalöl regeneriert das Schaftholz, schützt es vor Nässe und Austrocknen. Auch zur Lederpflege von Riemen, Gürtel, Holster und Einsatzhandschuhen ist das Produkt bestens geeignet. Mit dem Klassiker gepflegt überstehen die Waffen gut geschützt auch viele Monate im Waffenschrank.

Ballistol Universalöl kriecht in feinste Risse, reinigt und entfernt Pulverrückstände, Blei­-, Kupfer- und Tombakablagerungen. Es neutralisiert und löst auch aggressive Rückstände schadlos auf. Beim Schuss verbleibt vom Projektil und der Verbrennung der Munition ein Rückstand. Dieser bildet einen dünnen Film, der sich von Mal zu Mal verstärkt, bis die Waffe plötzlich „unerklärlich“ streut. Ballistol Universalöl hilft diesem Übel ab, ohne Bürsten, Kratzen und Schaben. Einfach in den Lauf und das Patronenlager sprühen, einwirken lassen, einige Male mit Werg oder Reinigungsfilz durchziehen und alles ist wieder wie neu. Bei stärkerer Verschmutzung und Verschmierung sollte der Vorgang mehrmals wiederholt werden. Das alkalische Ballistol Universalöl gewährleistet darüber hinaus auch die problemlose Reinigung und Konservierung von Schwarzpulverwaffen wie Vorderlader oder Signal- bzw. Schreckschusspistolen und -revolver.

Weitere Informationen zu BALLISTOL unter www.ballistol.de

Verwandte Themen: