hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

MBDA Deutschland liefert Simulationstool zur Luftverteidigung und Raketenabwehr

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Visualize3D-TBM-launch-Pr-MeldungSchrobenhausen, 6. August 2012. MBDA Deutschland hat dem Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) ein Tool geliefert, mit dem angreifende  Raketen nachgebildet werden. Flugkörper aller Art, vor allem aber ballistische Raketen oder Marschflugkörper, werden physikalisch korrekt und in größtmöglicher Detaillierung dargestellt – vom Start bis zum Einschlag. Mit der Technologie können Aussagen über Bedrohungen eingeordnet, eingegrenzt und präzisiert werden. So kann die Gefährdung unseres Landes oder unserer Soldaten im Einsatz durch proliferierte taktisch-ballistische Kurz- und Mittelstreckenraketen (TBM) analysiert werden. Darüber hinaus können anhand der Daten die Leistungsfähigkeit von Luftverteidigungssystemen bewertet und die gewonnenen Erkenntnisse bei der Entwicklung moderner Luftverteidigungssysteme genutzt werden. Das Simulations-tool trägt schließlich dazu bei, den Luftverteidigungs-Zielkatalog fortlaufend zu erweitern und zu aktualisieren.
„Die von uns entwickelte Simulation ist in Deutschland einzigartig. Sie ist Teil unserer herausragenden Kompetenzen im Bereich Luftverteidigung und Raketenabwehr, zu dem wir auch unser neues LV-Simulations- und Integrationszentrum, unser LV-Testzentrum in Freinhausen und unsere Laserversuchsanlage zählen. Diese Kompetenzen wollen wir auch in Zukunft in den Dienst unserer Kunden stellen“, so Walter Stammler, Leiter Forschung und Entwicklung bei der MBDA Deutschland

Hintergrundinformationen
MBDA Deutschland ist das führende Lenkflugkörpersystemhaus in Deutschland. Es entwickelt, produziert und wartet Lenkflugkörpersysteme und dazugehörige Komponenten für Luftwaffe, Heer und Marine. Ihr Schwerpunkt liegt heute bei Luftverteidigungs- und Flugabwehrsystemen. Als Teil des europäischen MBDA-Konzerns beschäftigt MBDA Deutschland ca. 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Schrobenhausen, Ulm und Aschau am Inn.
Mit ihren Standorten in fünf europäischen Ländern und in den USA hat MBDA im Jahr 2011 einen Umsatz von € 3 Mrd. erzielt und verzeichnet einen Auftragsbestand von € 10,5 Mrd. Mit mehr als 90 Militärkunden in aller Welt ist MBDA ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Lenkflugkörper und Lenkflugkörpersysteme. MBDA ist als einziges Unternehmen in der Lage, Lenkflugkörper und Lenkflugkörpersysteme zu entwickeln und zu fertigen, die die gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen aller Teilstreitkräfte (Heer, Luftwaffe und Marine) erfüllen. Insgesamt bietet MBDA 45 Flugkörpersysteme und Produkte für Gegenmaßnahmen an, die bereits im operationellen Einsatz sind. 15 weitere sind in der Entwicklung. MBDA ist ein Gemeinschaftsunternehmen von BAE SYSTEMS (37,5%), EADS (37,5%) und FINMECCANICA (25%).

Text und Foto:
MBDA Deutschland GmbH
Communication
Hagenauer Forst 27, 86529 Schrobenhausen, GERMANY
http://www.mbda-systems.com

Verwandte Themen: