hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

MTU Aero Engines übernimmt Starnberger Elektromotorenentwickler eMoSys GmbH

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

München, 20. April 2023 – Die MTU Aero Engines übernimmt den Starnberger Elektromotorenentwickler und -kleinserienhersteller eMoSys GmbH. Damit baut Deutschlands führender Triebwerkshersteller sein Know-how und seine Aktivitäten im Bereich der Elektrifizierung des Antriebsstrangs konsequent aus. „Für unsere Fliegende Brennstoffzelle brauchen wir höchst leistungsfähige und absolut zuverlässige Elektroantriebe. Die Motoren von eMoSys erreichen  bereits heute die höchste bekannte Leistungsdichte“, erklärte Lars Wagner, Vorstandsvorsitzender der MTU Aero Engines. „Wir wollen gemeinsam mit der eMoSys GmbH den Einsatz von Elektromotoren in der Luftfahrt forcieren und sie zur Marktreife bringen.“

Der bisherige Gesellschafter des Unternehmens, Stephan Eck, bleibt Geschäftsführer und sieht der zukünftigen Zusammenarbeit mit großer Freude entgegen: „eMoSys wird ein Innovations-Hub für die MTU und kann im Gegenzug vom Know-how der MTU-Kolleg:innen sowie dem Marktzugang profitieren.“ Der Entwicklergeist und die enorme Innovationskraft von eMoSys sollen weiter gestärkt werden und das Unternehmen weitgehend eigenständig agieren. Eck: „Im Zuge der Übernahme werden wir unseren Tätigkeitsschwerpunkt auf die Luftfahrt legen, aber auch weiterhin innovative Entwicklungen für Kunden aus den Bereichen Automotive, Rennsport, Bahn und Medizin vorantreiben.“

Das rund 30-köpfige eMoSys-Team beschäftigt sich seit 35 Jahren mit Elektromotoren und ist neben weiteren Branchen bereits heute in der Luftfahrt tätig. Im Jahr 2013 wurde die eMoSys GmbH in Starnberg gegründet. Mit der MTU arbeitet das Unternehmen seit einigen Jahren erfolgreich auf Projektbasis zusammen. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Mehr dazu unter www.mtu.de 

Verwandte Themen: