hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Raytheon gewinnt 2 Milliarden US-Dollar Auftrag für Patriot-Raketenabwehrsystem

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

TEWKSBURY, Mass. (17. April, 2015) – Raytheon (NYSE: RTN) hat heute den Auftragsgewinn für ein Patriot Luftverteidigungs- und Raketenabwehrsystems bekannt gegeben. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf zwei Milliarden US-Dollar, der internationale Abnehmer wurde zunächst nicht veröffentlicht.

GEM T Test shotDer Kaufvertrag, der am 2. April zustande kam, beinhaltet die Lieferung vollständig neu produzierter, digitalisierter Patriot-Einheiten. Mit dem neuesten Stand der Technik ausgestattet, verfügt das System über optimierte Fähigkeiten zur Bedrohungs-Analyse, Erfassung und Abwehr. Der Vertrag umfasst zudem ein komplettes Ausbildungspaket sowie zusätzliche Ausstattung. In den letzten fünf Monaten haben sich bereits Katar, Südkorea und nun ein weiterer internationaler Partner für die Patriot-Lösung und damit für das weltweit fortschrittlichste Luftverteidigungs- und Raketenabwehrsystem entschieden“, so Daniel J. Crowley, President Raytheon Integrated Defense Systems. „Inklusive dieses Auftrags kann Raytheon damit seit Dezember 2014 einen Ordereingang von fünf Milliarden US-Dollar für sein Patriot-System verzeichnen“.

Patriot ist das modernste und leistungsfähigste Luft- und Raketenabwehrsystem der Welt. Es verteidigt gegen die komplette Bandbreite fortschrittlicher Bedrohungen wie Flugzeuge, taktische ballistische Raketen, Cruise Missiles und Drohnen. Aufgrund seiner kontinuierlichen Verbesserungen und des Einsatzes neuester Technologien entschieden sich 13 Länder der Welt für das System. Raytheon ist Generalunternehmer für nationale und internationale Patriot Luft- und Raketenabwehrsysteme und Systemintegrator für Patriot Advanced Capabillity-3 Raketen.

www.raytheon.com

Verwandte Themen: