hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Über 900 Kilometer für die Rückenmarksforschung

Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Pinneberg, 11.05.2022 – Das Laufteam Bundeswehr und Reservisten hat zum dritten Mal in Folge am Wings for Life World Run teil gemeinsam Gelder für die Rückenmarksforschung erlaufen. Dabei haben die 61 Teilnehmer aus dem Laufteam 2.369,45 Euro erlaufen und 914,99 Kilometer absolviert. Unter den Teilnehmern des Laufteams waren neben vielen anderen der Vereinsvorsitzende des Laufteams Bundeswehr und Reservisten, Generalmajor Gert Nultsch und der stellvertretende Kommandeur des Headquarters NATO Rapid Reaction Corps – France, Generalmajor Werner Albl.

logo laufteambw 715 515
„Das Laufteam ist als Idee 2020 entstanden aus einigen Teilnehmern des damaligen Wings for Life World Run. Trotz der vielen Läufe, die wir seither absolviert haben und auch zukünftig absolvieren wollen, hat dieser Lauf dafür für unser Team eine ganz besondere Bedeutung und wir werden auch im kommenden Jahr bestimmt wieder gemeinsam an den Start gehen! “, so einer der Teamgründer des Laufteams Bundeswehr und Reservisten, Oberstleutnant Oliver Muhs. Wings for Life ist eine gemeinnützige, staatlich anerkannte Stiftung für Rückenmarksforschung mit dem Ziel, eine Heilung für Querschnittslähmung zu finden.

Informationen über das Laufteam Bundeswehr und Reservisten finden sich unter bundeswehrundreservisten.de

Verwandte Themen: