hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

AMS und AUTOFLUG unterzeichnen Kooperationsvertrag

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Atlanta/USA, 7. März 2019 – „Das schlanke und leichte Design passt hervorragend zu der Aufgabenstellung, mit der wir uns ständig beschäftigen.“ Diese Aussage von Mr. Andrea Girolin, Geschäftsführer der AMS Heli Design LLC. mit Firmensitz in Denison, Texas, begründet anschaulich seine Entscheidung für die neuen Sicherheitssitze von AUTOFLUG. Das auf die Ausrüstung von Helikoptern, für den Einsatz im Emergency Medical Service (EMS), spezialisierte Unternehmen AMS ist bereits heute mit der Umrüstung von unterschiedlichen Modellen beauftragt. Der neuste Auftrag umfasst zunächst die Ausrüstung von Hubschraubern des Typs AW-169 in EMS-Konfiguration, in der jeweils 4 Sicherheitssitze von AUTOFLUG zum Einsatz kommen werden. Mit dem Familienkonzept FLYWEIGHT®, stellt das deutsche Unternehmen AUTOFLUG mit Sitz in Rellingen, Schleswig-Holstein, eine Reihe an Helikoptersitzen vor, die sich durch eine leichte, robuste und schlanke Bauweise, kombiniert mit einem modernen Design, auszeichnen. Durch Optionen wie klappbare Sitzflächen und die Möglichkeit zur Wandmontage, lassen sich flexible und platzeffiziente Kabinenlösungen einfach realisieren.

Der auf der HAI Heli Expo in Atlanta unterzeichnete Kooperationsvertrag sieht zunächst eine Laufzeit von 6 Jahren vor und umfasst auch gemeinsame Zulassungen (STCs) für unterschiedliche Helikopter Modelle des Herstellers Leonardo. Erste Sitze sollen bereits im März des kommenden Jahres geliefert und im Rahmen der Ausrüstung der AW-169 verbaut werden.

 AMS AFG 02 klein

Andrea Girolin, Manager und CEO bei AMS Heli Design LLC., Michael Paschold, Björn Kanstorf und Alexander Bode von AUTOFLUG (links nach rechts). / © AUTOFLUG

Thinking Safety – diesem Motto verpflichtet sich AUTOFLUG: ein Familienunternehmen in dritter Generation, welches bereits seit den Anfangstagen der Luftfahrt ein führender Anbieter von Produkten und Leistungen ist, bei denen die Rettung und Sicherheit von Menschen im Mittelpunkt stehen. Als ein weltweit anerkannter Lieferant und Servicepartner für die internationale Luftfahrtindustrie und Wehrtechnik entwickelt, fertigt und wartet das Unternehmen mit rund 250 Mitarbeitern unter anderem eine Vielzahl textiler, mechanischer und elektronischer Komponenten und Systeme. AUTOFLUG mit Sitz im schleswig-holsteinischen Rellingen verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und Know-how in den Bereichen Rettung und Sicherheit, Ergonomie, Textil, Mechanik, Feinmechanik, Elektronik, Software sowie Mess- und Regelungstechnik.

Das AUTOFLUG Produkt- und Leistungsspektrum umfasst:

  • Kabinenlösungen für Transportflugzeuge, Hubschrauber, und Landfahrzeuge mit besonderem Schwerpunkt auf Sicherheitssitzen,
  • Wartung und Instandsetzung der Martin-Baker Schleudersitze für die deutsche Luftwaffe,
  • Gurtzeuge und Rückhaltesysteme für Luft- und Landfahrzeuge,
  • Schutzausrüstungen für Piloten, wie z. B. ABC- und G-Schutzanzüge,
  • Personal Survival Packs (PSP),
  • Rettungsfallschirme, Bremsschirme und Bergungsfallschirmsysteme,
  • Kraftstoff-Messsysteme und -Regelungssysteme sowie Zusatztanksysteme für Luft- und Landfahrzeuge,
  • Technisch-Logistische Betreuung: Technische Logistik, Technische Dokumentation, Training Solutions, Obsoleszenz Management.

© www.autoflug.de

Verwandte Themen: