hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Ausgezeichnet: BWI ist einer der besten Arbeitgeber in der ITK-Branche

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

BWI GreatPlace to Work ITK 2016Meckenheim, 16. März 2016: Am Dienstagabend zeichnete das Great Place to Work Institut die BWI, den IT-Dienstleister der Bundeswehr, als einen der besten Arbeitgeber in der ITK-Branche aus. 137 Unternehmen nahmen an dem Wettbewerb teil. 65 Unternehmen in fünf verschiedenen Größenklassen erfüllten die hohen Qualitätskriterien und erhielten das Siegel Great Place to Work ITK während der CeBIT in Hannover. Johannes Nagel, Sprecher der Geschäftsführung BWI Systeme GmbH, und Ewald Glaß, Geschäftsführer der BWI Informationstechnik GmbH nahmen in Hannover die Auszeichnung entgegen. „Die Auszeichnung freut uns und ist uns ein Ansporn, auch in Zukunft die Qualität und Attraktivität unserer Arbeitsplatzkultur weiterzuentwickeln“, sagt Geschäftsführer Johannes Nagel. Sein Geschäftsführerkollege Ewald Glaß ergänzt: „Wir legen seit der Gründung der BWI in 2007 großen Wert auf eine Arbeitsplatzkultur, die unsere Mitarbeiter nicht nur fordert, sondern auch fördert. Umso mehr sind wir stolz auf die Auszeichnung als ein Great Place to Work ITK.“ Die Bewertungsgrundlage der Auszeichnung war eine anonyme Befragung der BWI-Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Führung, Vertrauen in der Zusammenarbeit, Identifikation, Teamgeist, berufliche Entwicklung, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Zudem wurde die Qualität der Maßnahmen der Personalarbeit zur Unterstützung und Förderung der Mitarbeiter bewertet.
Die Mitarbeiter der BWI hoben besonders die flexiblen Arbeitszeitmodelle, die Möglichkeit, von zu Hause arbeiten zu können und die Personalentwicklungsprogramme ihres Arbeitgebers hervor. „Es ist uns wichtig, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei zu unterstützen, Berufliches und Privates in Einklang bringen zu können. Deshalb bieten wir beispielsweise Programme zur Unterstützung bei der Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen an“, erläutert Nagel. „Für einen IT-Dienstleister, wie uns, sind die Mitarbeiter ein wichtiger Erfolgsfaktor. Wir investieren deshalb kontinuierlich in die Fort- und Weiterbildung unserer Beschäftigten durch gezielte Fach- und Führungskräfteausbildung sowie unsere BWI-Akademie“, nennt Glaß einige Beispiele aus dem Personalentwicklungskatalog der BWI. Als weiteren Pluspunkt gaben die Beschäftigten bei der Mitarbeiterbefragung die wahrgenommene Arbeitsplatzsicherheit bei der derzeit größten öffentlich-privaten Partnerschaft Europas an. Bereits im Februar hatte Great Place to Work die BWI als einen der besten Arbeitgeber in NRW ausgezeichnet.
Great Place to Work ist ein internationales Forschungs- und Beratungsnetzwerk, das Unternehmen aller Größen und Branchen in rund 50 Ländern weltweit bei der Entwicklung einer guten und attraktiven Arbeitsplatzkultur unterstützt. Neben individuellen Analyse- und Beratungsleistungen zur Weiterentwicklung der Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Benchmark-Untersuchungen und Arbeitgeberwettbewerbe regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Das deutsche Great Place to Work Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln derzeit rund 80 Mitarbeiter.

www.greatplacetowork.de

 
BWI Informationstechnik GmbH – strategischer Partner für die Informations- und Kommunikationstechnik der Bundeswehr – wurde Ende 2006 gegründet, um das IT-Projekt HERKULES zu realisieren. Zusammen mit der BWI Systeme GmbH und der BWI Services GmbH bildet sie den BWI Leistungsverbund. Heute arbeiten rund 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der größten öffentlich-privaten Partnerschaft Europas. Seit Mitte 2012 befindet sich das Projekt im sogenannten Zielbetrieb. In den vergangenen Jahren hat die BWI das nichtmilitärische IT-System der Bundeswehr konsolidiert, zentralisiert und modernisiert und betreibt heute eine leistungsfähige IT- und Telekommunikations-Infrastruktur nach definierten Service Level Agreements für die Bundeswehr. So hat der IT-Dienstleister der Bundeswehr eine wesentliche Voraussetzung geschaffen, damit die Bundeswehr zukunftsfähig bleibt.

www.bwi-it.de

 

Verwandte Themen:

Einen Kommentar abschicken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert