hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

BWI im Lünendonk-Ranking erneut auf Platz vier der internen IT-Dienstleister

Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Meckenheim, 6. Juli 2023: Erneut hat sich Lünendonk die zehn umsatzstärksten internen IT-Dienstleister in Deutschland genau angesehen. Für das Ranking wurden nur IT-Dienstleister berücksichtigt, die mehr als 90 Prozent ihrer Umsätze mit IT-Dienstleistungen innerhalb einer Organisation erwirtschaften und ein rechtlich selbstständiges Unternehmen sind. Wachsende Budgets und Umsätze lassen das Beratungsunternehmen schlussfolgern, dass interne IT-Dienstleister ein essenzielles Puzzlestück bei der Digitalisierung von Un-ternehmen sind. Die BWI, der primäre IT-Dienstleister der Bundeswehr, passt da mit ihren Zahlen gut ins Bild. Die sich verändernde Rolle der Bundeswehr bringt nicht erst seit der sogenannten Zeitenwende neue Aufgaben und Anforderungen mit sich. Entsprechend ist die BWI im Jahr 2022 trotz Fachkräftemangel weiter gewachsen auf über 6.000 Mitarbeitende. Der Jahresumsatz betrug dabei rund 1,5 Milliarden Euro.

BWI Gebäude

Die BWI landete im Lündendonk-Ranking “Führende interne IT-Dienstleister in Deutschland” erneut auf dem vierten Platz. (Quelle: BWI/von Tils)

Mehr Informationen unter www.bwi.de.

 

Verwandte Themen:

Einen Kommentar abschicken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert