hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Die Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (BAS) wählt Bundesminister a.D. Dr. Franz Josef Jung einstimmig zum neuen Vorsitzenden

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

BAS DrJungBAS HEAD

 

 

 

Berlin, am 2. November wählte die Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (BAS) einstimmig Bundesminister a.D. Dr. Franz Josef Jung (MdB) zum neuen Vorsitzenden. Dr. Jung tritt damit die Nachfolge von Staatssekretär a.D. Klaus-Günther Biederbick an, der die Geschicke der BAS über neun Jahre leitete.
“Die BAS habe ich als wichtigen Pfeiler im Bereich der Fürsorge für die Soldatinnen und Soldaten kennengelernt. Ich danke den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die bevorstehende Zusammenarbeit zum Wohle der Männer und Frauen in der Bundeswehr.”, so Dr. Jung.  
Die Mitgliedsverbände dankten Staatssekretär a.D. Klaus-Günther Biederbick für das langjährige Engagement an der Spitze der BAS. Vor allem für flexible und bedarfsgerechte Angebote in der Familien- und Einsatzbetreuung hat sich Biederbick nachhaltig eingesetzt und wegweisende Grundsatzentscheidungen im Bereich der Soldatenbetreuung vorangetrieben.
Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (BAS) wurde am 10.04.1957 mit dem Ziel gegründet, einen einheitlichen Ansprechpartner für die Belange der Soldatenbetreuung zu schaffen. Seitdem versteht sich die BAS als Interessenvertretung der in ihr abgebildeten Verbände sowie als Netzwerk zur Koordinierung der gemeinsamen Anstrengungen mit besonderem Schwerpunkt auf der Familienbetreuung.

www.BAS-Soldatenbetreuung.org

BAS LOGOS

Verwandte Themen: