hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Dritter erfolgreicher Testschuss ebnet den Weg für den Einsatz des Kurzstrecken-Luft-Luft-Lenkflugkörpers IRIS-T als Herzstück an Koreas neuem Kampfflugzeug KF-21

Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Überlingen, 7. Juni 2021 – Am 4. April wurde ein IRIS-T Lenkflugkörper erfolgreich von der KF-21 Boramae Plattform verschossen. Der europäische Kurzstrecken-Lenkflugkörper (Kennung AIM-2000) für die Luft-Luft-Anwendung verfügt über eine unübertroffene Leistung im Nahbereich und im Abfangen von Bedrohungen. Daher wurde er für die Integration in das koreanische Kampfflugzeug ausgewählt. Nur 10 Monate nach dem Erstflug hat das Fighter-Programm den ersten Live-Verschuss durchgeführt. Ziel des Tests war es, den Abgang des Flugkörpers von der Trägerplattform nachzuweisen.

2023 06 IRIS T KF 21

Foto © Diehl Defence

Erneut zeigte sich, dass IRIS-T als einer der weltweit zuverlässigsten Luft-Luft-Lenkflugkörper bereit für den Einsatz an der KF-21 ist. IRIS-T ist in zahlreiche Plattformen wie Eurofighter Typhoon, JAS-39 Gripen, F-16, EF-18, F-5 und Panavia Tornado integriert und stellt damit seine herausragende Kompatibilität zu verschiedensten Plattformen unter Beweis. Die Indienststellung der KF-21 Boramae wird für 2026 erwartet. IRIS-T steht für die Südkoreanische Luftwaffe (ROKAF) als Standard Kurzstrecken-Flugkörper für KF-21 zur Verfügung.

Die erfolgreiche Teilnahme seitens Diehl Defence am koreanischen KF-21 Boramae Fighter-Programm unterstreicht einmal mehr den Anspruch des Unternehmens als führender Anbieter von Lenkflugkörpern. Diehl Defence beglückwünscht Korea Aerospace Industries, Ltd. (KAI) als Systemintegrator und Hersteller der KF-21. Die Teams von KAI und Diehl Defence erzielten hier einen bemerkenswerten Erfolg und Diehl Defence wird das Programm weiterhin vollumfänglich unterstützen.

Mehr dazu unter www.diehl.com

Verwandte Themen: