hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Eine Übergabe der besonderen Art: WSA mobIH Bedarfsfall BwFPS

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Beelitz, 23. August 2018 – WSA mobIH Bedarfsfall BwFPS, das steht für „Werkstattausstattung mobile Instandhaltung Bedarfsfall BwFPS“, die die BwFuhrparkService GmbH der Bundeswehr bereitstellt. Heute werden drei WSA offiziell an das Logistikbataillon 172 hier in Beelitz übergeben. Die WSA versetzen die Bundeswehr in die Lage, durch die BwFuhrparkService GmbH bereitgestellte Fahrzeuge selbstständig instand zu setzen.

Eine WSA besteht aus zwei Containern (20 ISO-Container 20’ x 8’ x 8,6‘), die mit Sonderwerkzeugen, Prüf- und Diagnosegeräten und einem kleinen Vorrat an Ersatzteilen bestückt sind. Mit Hilfe dieser Container wird die Bundeswehr befähigt, in weltweiten Einsatzgebieten, im stationären Zustand und auch auf Fahrzeugen (LKW) – im sogenannten verlasteten Zustand – bei nahezu allen Witterungsbedingungen, einfache und komplexe Instandhaltungsaufgaben an Fahrzeugen und Anhängern eigenständig durchzuführen.

Zur Verwendung kommen die WSA zum Beispiel bei der enhanced Nato Response Force (eNRF) bzw. der schnellen Eingreiftruppe der NATO, der Very High Readiness Joint Task Force (VJTF), wo ein Rückgriff auf die heimische Wirtschaft nicht möglich ist VJTF ist eine große Herausforderung für die Bundeswehr, die in 2019 die Leadnation für diese schnelle Eingreiftruppe stellt. Dieser internationale Einsatzverband ist auch besondere Herausforderung für die BwFuhrparkService GmbH, da sie erstmals nicht nur als der Mobilitätsdienstleister der Bundeswehr deren Bedarf an Fahrzeugen/Anhänger und Spezialgerätdeckt, sondern mit der WSA als Logistikdienstleister integrativer Bestandteil der Versorgungskette der Bundeswehr geworden ist, denn sie stellt nicht nur die WSA und Diagnosegeräte bereit, sondern liefert jedes erforderliche Ersatzteil binnen kürzester Zeit.

Im Bedarfsfall übernehmen militärische Kräfte die Materialverantwortung über die Fahrzeuge – mit allen Aufgaben der Steuerung, Instandhaltung, Materialbewirtschaftung, Ersatzteilversorgung und des Datenmanagements im Einsatzgebiet und sind somit erstmals in der Lage, auch Fahrzeuge der BwFuhrparkServive GmbH autark – ohne Rückgriff auf zivile Werkstätten – einzusetzen.

Die BwFuhrparkService GmbH ist eine Inhouse-Gesellschaft des Bundes. Die Anteile des Bundes werden zu 75,1% unmittelbar über das Bundesministerium der Verteidigung und zu 24,9% mittelbar über die Deutsche Bahn AG gehalten.

© www.bwfuhrpark.de

Verwandte Themen: