hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

ESG gewinnt Großauftrag der Volkswagen AG zur Drohnendetektion

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Fürstenfeldbruck, 15. Januar 2018 – Die ESG erhält als erstes Unternehmen einen Auftrag aus der deutschen Industrie für ein mobiles Drohnendetektionssystem GUARDION.

Die ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH wurde von der Volkswagen AG beauftragt, ein mobiles Drohnendetektionssystem auf Basis eines VW Crafters für den Einsatz im Konzern auszuliefern. Diese erste zivile Großbeauftragung in Deutschland wurde im Wettbewerb gewonnen und umfasst die Auslieferung eines umfassenden fahrzeuggestützten Drohnendetektionssystems zur Absicherung gegen den unbefugten Einsatz von Drohnen.

„Diese Beauftragung beweist erneut das Vertrauen unserer Kunden in den ganzheitlichen Ansatz unserer Lösungen und die themenübergreifende, kundennahe Serviceleistung und Beratungskompetenz der ESG über die technische Expertise hinaus“ sagte Christoph Weber, Leiter ESG DEFENCE + PUBLIC SECURITY.

ESG TARANIS GUARDION klein

Die Drohnenabwehrlösung GUARDION der ESG und ihrer Kooperationspartner basiert auf dem einsatzbewährten System, das zur Absicherung der politischen Großveranstaltungen G7-Gipfel in Elmau 2015, des Staatsbesuchs von US-Präsident Obama im Juni 2016 und des G20-Gipfels in Hamburg 2017 im Einsatz war. Die ESG-Leistungen sind die Auswahl, Integration und Vernetzung leistungsfähiger Sensoren, der optimierte Situationsüberblick durch das ESG-Führungsinformations- und Lagedarstellungs-System TARANIS® und die Anbindung an vorhandene IT-Netze. Dadurch bietet GUARDION auf die jeweiligen individuellen Anforderungen von Kunden und Szenarien angepasste, skalierbare Lösungen zur sicheren Erkennung und Abwehr von Drohnen in stationärer, mobiler oder verlegefähiger Konfiguration.

Der Fokus der Marke GUARDION liegt auf dem nationalen und internationalen Premium-Segment und bietet maßgeschneiderte Lösungen für die Absicherung gegen die Bedrohungen durch unautorisierten Drohnenflug in den Bereichen Industrie und Militär, für Einsatzkräfte und Großveranstaltungen, sowie Flughäfen, Infrastruktur und Staatsliegenschaften. Die nächsten umfangreichen Beauftragungen stehen kurz vor dem Abschluss.

Seit fünf Jahrzehnten zählt die ESG zu den führenden deutschen Unternehmen für die Entwicklung, Integration und den Betrieb komplexer, sicherheitsrelevanter Elektronik- und IT-Systeme. Mehr als 1600 Mitarbeiter erbringen in Deutschland und international für Kunden aus Militär, Behörden und Industrie Leistungen in der Logistik, der Systementwicklung, dem Training und der Beratung. Unabhängige Prozess- und Technologieberatung ist eine der Schlüsselkompetenzen der ESG. Technologietransfer zwischen den Märkten ist die Basis für den entscheidenden Beitrag zur Wertschöpfung unserer Kunden.

GUARDION ist eine Kooperation von ESG, Rohde & Schwarz und Diehl Defence, in die deren nachgewiesene Expertise in den Bereichen Radar, Funkerfassung und elektromagnetische Abwehrmaßnahmen sowie Führungsinformationssysteme und Lagedarstellung einfließen.

Besuchen Sie uns gerne auf der der GPEC vom 20. – 22. Februar 2018 in Frankfurt am Main, der U.T.Sec vom 7.-8. März 2018 in Nürnberg und der ILA vom 25. – 29. April 2018 in Berlin.

www.drohnenabwehr.de

www.esg.de

Verwandte Themen: