hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

General Dynamics European Land Systems liefert IRB Brückensysteme an Australien

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

GDELS IRB BridgesKaiserslautern/Melbourne,  5. November 2015 – General Dynamics European Land Systems hat vom australischen Verteidigungsministerium einen Auftrag im Umfang von USD 28 Mio. für die Herstellung
und Lieferung von IRB Brückensystemen (Improved Ribbon Bridge) im Rahmen des Projektes “Land
155” erhalten.
Der Vertrag umfasst die Lieferung von Brückensystemen, die entsprechende Logistikunterstützung sowie die Ausbildung der Bedien- und Unterhaltsmannschaften. Die neuen IRB’s werden die Schwimmtragebrücken ersetzen, welche von der General Dynamics European Land Systems-Deutschland Vorgängergesellschaft EWK in den 1980er Jahren geliefert wurden. IRB Brückensysteme können als Fähre mit mehreren Rampenabschnitten sowie als schwimmende Brücke betrieben werden. IRB’s ermöglichen Raupenfahrzeugen bis MLC 80, d.h. auch Australiens Standardkampfpanzer M1A1, und Radfahrzeugen bis MLC 96 die Überquerung breiter Gewässer. Die IRB Brückenmodule werden von einem neuen, mit dem Programm „Land 121“ zu beschaffenden Mehrzweck-LKW transportiert und eingesetzt. Die Auslieferung der ersten IRB-Systeme wird im vierten Quartal 2016 beginnen.
Australien wird die vierte Betreibernation dieses modernen Schwimmbrücken-Systems. IRB Brückensysteme sind bereits erfolgreich in den USA, Deutschland und Schweden im Einsatz. Die Systeme sind vollständig kompatibel mit dem General Dynamics European Land Systems FSB Schwimmbrückensystem sowie dem amphibischen Fährsystem M3.
General Dynamics European Land Systems, mit Hauptsitz in Madrid (Spanien) ist eine Geschäftseinheit der General Dynamics (NYSE:GD) und verfügt über fünf europäische Standorte in Spanien, Schweiz, Deutschland Österreich und der Tschechischen Republik. Mit über 1’870 erstklassig ausgebildeten technischen Mitarbeitenden entwickeln, produzieren und liefern die GDELS-Unternehmen Radfahrzeuge, Kettenfahrzeuge, amphibische Fahrzeuge und andere Kampfsysteme sowie Artillerie und Munition für Kunden auf der ganzen Welt.

www.gdels.com

 

Verwandte Themen:

Einen Kommentar abschicken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert