hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Grundsteinlegung zur Erweiterung des Standortes Röthenbach von Diehl Defence erfolgt

Foto © Diehl Defence
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Röthenbach , 22. Februar 2024 – Am Standort Röthenbach von Diehl Defence erfolgte heute die Grundsteinlegung für einen weiteren Gebäudekomplex als Teil einer umfassenden Standortentwicklung. Diehl Defence CEO Helmut Rauch führte gemeinsam mit dem CEO von Diehl Energy Products (DEP), Dr. Dominik Clément, dem Landrat Armin Kroder, dem Ersten Bürgermeister Klaus Hacker sowie dem Gesellschafter des Bauträgers Max Bögl, Johann Bögl, durch die Veranstaltung, mit der dieser wichtige Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens gewürdigt wurde.

Die heutige Grundsteinlegung am Standort Röthenbach fand an dem Bauplatz statt, auf dem die neuen Räumlichkeiten des Tochterunternehmens DEP sowie ein Parkhaus errichtet werden. Das Gebäude für DEP wird nach dem kommenden Jahreswechsel in Betrieb genommen und wird über 7.000 qm Fläche im Erdgeschoss für Entwicklung, Produktion und Logistik sowie über 3.700 qm Fläche im Obergeschoss für Büros sowie eine Dachterrasse umfassen. Damit bietet der Neubau Platz für 120 DEP-Mitarbeiter. Das Parkhaus dient mit über 600 Stellplätzen dem ganzen Standort und wird bis Mitte 2024 fertiggestellt.

Diehl Defence durchläuft seit einigen Jahren eine Phase starken Wachstums, die seit 2022 durch die Zeitenwende verstärkt wird. Deshalb hat das Unternehmen begonnen, seine Infrastruktur an allen Standorten massiv auszubauen, um die wachsenden Bedarfe seiner Kunden mit der erforderlichen Kapazität bedienen zu können.

Helmut Rauch, Diehl Defence CEO, sagte: „Mit der heutigen Grundsteinlegung geht Diehl Defence einen weiteren großen Schritt auf dem Weg seines Wachstums. Mit dieser und den folgenden Ausbaumaßnahmen in Röthenbach und anderswo stellen wir uns auf die zunehmenden Wünsche unserer Kunden in Deutschland und anderer NATO-Staaten ein.“

Neben dem Bau des Parkhauses und des DEP-Neubaus werden bis Ende 2026 bei Diehl Defence in Röthenbach weitere Gebäude für Verwaltung, Produktion, Integration, Logistik und das Testen von Systemen, sowie Ausbildung und Training entstehen. Das Unternehmen investiert an allen Standorten insgesamt mehrere hundert Millionen Euro in Maßnahmen, die der Bewältigung des prognostizierten Wachstums dienen. Hierzu gehören neben Bauprojekten auch Aufwendungen für Produktionsanlagen. Die Beschäftigung bei Diehl Defence wird im Laufe des Wachstums bald auf über 4.000 Mitarbeiter ansteigen. Davon entfallen auf den Standort Röthenbach aktuell mehr als 1.000.

Mehr dazu unter www.diehl.com

Verwandte Themen: