hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

In HHK 6-2022: Grußwort Generalleutnant Martin Schelleis, Inspekteur der Streitkräftebasis

Advertisement
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Liebe Leserinnen und Leser,
verehrte Angehörige und Freunde des Logistikkommandos der Bundeswehr,  

die Fähigkeiten der Bundeswehr stehen heute besonders im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Die schmerzlichen Geschehnisse des zurückliegenden Jahres haben die Rolle unserer Streitkräfte in das Zentrum politischer Entscheidungen gestellt. Die Frage der effektiven Landes- und Bündnisverteidigung ist dem Diskussionsformat einschlägiger Fachzeitschriften längst entwachsen. Reale Umsetzung – dafür stehen die bedeutenden Weichenstellungen des Jahres 2022. Die Streitkräftebasis, der zweitgrößte Organisationsbereich der Bundeswehr, war einmal mehr gefordert, schnell und zielgenau auf neue sicherheitspolitische Erfordernisse zu reagieren.

Portrait GenLt Schelleis Bw Roland Alpers

Generalleutnant Martin Schelleis ist seit Oktober 2015 Inspekteur der Streitkräftebasis (Foto © 2019 Bundeswehr / R. Alpers)

Im Ergebnis stehen die Verstärkungen unserer Truppen an der NATO-Ostflanke und die umfangreichen Materialtransporte an die Ukraine. Ein herausragender Beleg für die Kaltstartfähigkeit der SKB. Dafür sind wir nicht nur in der Fläche breit aufgestellt, sondern vor allem durch die tragenden Säulen unserer drei Fähigkeitskommandos. Mit den Schutz- und Sicherungsaufgaben unserer ABC-Truppe und den Feldjägern bildet unser logistisches Netzwerk die Basis für die Streitkräfte. Seit nunmehr zehn Jahren ist das Logistikkommando der Bundeswehr ein Teil der Streitkräftebasis. Hierzu gratuliere ich sehr herzlich!     

Das komplette Grußwort finden Sie im HHK Logistik Schwerpunkt „10 Jahre Logistikkommando der Bundeswehr“.

Verwandte Themen: