hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Neubestellung von Aufsichtsratsmitgliedern bei der g.e.b.b.

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Bundesminister der Verteidigung Dr. Thomas de Maizière hat heute das Bundeskabinett über die beabsichtigte turnusmäßige Neuberufung der Aufsichtsratsmitglieder der Gesellschaft für Entwicklung, Beschaffung und Betrieb mbH (g.e.b.b.) informiert. Der aus fünf Mitgliedern bestehende Aufsichtsrat der g.e.b.b. wird entsprechend den gesellschaftsvertraglichen Vorgaben durch die Bundesrepublik Deutschland benannt.

Es ist beabsichtigt, als Vorsitzenden Prof. Dr. Hans-Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages sowie als Mitglieder Staatssekretär Rüdiger Wolf (BMVg), Staatssekretär Dr. Hans Bernhard Beus (BMF), Staatssekretär a.D. Dr. Peter Eickenboom und Vizeadmiral Joachim Rühle (BMVg) in den Aufsichtsrat der g.e.b.b. zu berufen.

Die g.e.b.b. ist die Inhouse-Beratungsgesellschaft des Bundesministeriums der Verteidigung in der Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Bei der beabsichtigten Neuberufung der Aufsichtsratsmitglieder handelt es sich um einen gesellschaftsvertraglich vorgeschriebenen Regelvorgang.

Nach dem Gesellschaftsvertrag der g.e.b.b. endet die Amtszeit der Aufsichtsratsmitglieder mit der Entlastung des Aufsichtsrats für das komplette dritte Geschäftsjahr nach Beginn der Amtszeit. Entsprechend dieser gesellschaftsvertraglichen Vorgaben lief mit dem Beschluss des Gesellschafters über die Entlastung des Aufsichtsrats Ende Mai 2012 die reguläre Amtsperiode der bisherigen Aufsichtsratsmitglieder aus.

Weitere Informationen
www.bmvg.de

Verwandte Themen: