hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Oliver Dörre zum neuen Leiter für das FREQUENTIS Geschäftsfeld Defence ernannt

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Bild-1-Foto-ODOWien – Per 1. Januar 2014 hat Oliver Dörre (44) die Leitung für das Strategische Geschäftsfeld Defence im weltweit tätigen High-tech Unternehmen Frequentis übernommen. Er löst damit Anton Martha (63) ab, der zehn Jahre den Aufbau und das Wachstum dieses Geschäftsfeldes erfolgreich voran getrieben hat. Herr Martha wird Frequentis weiterhin im internationalen New Business Development unterstützen.

Im Zuge der organisatorischen Neuausrichtung der Frequentis, bei der die Verantwortung der strategischen Geschäftsfelder beim Wachstum über weltweite Regionen und Lösungen gestärkt wurde, hatten Anton Martha und Oliver Dörre das Defence Geschäft seit Februar 2013 als Doppelspitze gemeinsam verantwortet. Nach schrittweiser Erweiterung seiner Aufgaben übernimmt Oliver Dörre nun die Gesamtverantwortung.
Frequentis CEO Hannes Bardach betont: „Mit Oliver Dörre übernimmt ein sehr erfahrener Mann das Ruder. Ihm ist es in den letzten Jahren erfolgreich gelungen, eine effiziente globale Vertriebssteuerung zu etablieren sowie neue Märkte zu erschließen. Seine ausgezeichneten Führungsqualitäten, sein hervorragendes Gespür für Innovation sowie seine exzellenten Kontakte im militärischen Umfeld sind es, die ihn zur Idealbesetzung dieser Position werden lassen.“
Von 1988 bis 2010 war Oliver Dörre als Generalstabsoffizier der Luftwaffe bei der Deutschen Bundeswehr tätig, hier zuletzt als stellvertretender Referatsleiter im Dienstgrad Oberstleutnant in der Planungsabteilung des Verteidigungsministeriums. In seiner militärischen Laufbahn absolvierte er mehrere Stabsverwendungen im Bereich Fähigkeitsmanagement und Informationstechnik sowie Einsatz- und Führungsverwendungen in der Flugabwehrraketentruppe. Verschiedene militärische Auszeichnungen wie das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold oder die Ehrenmedaille Carl von Clausewitz unterstreichen sein hohes Engagement und seine besonderen Leistungen. Im Jahr 2010 wechselte er dann zur Frequentis Nachrichtentechnik GmbH als Leiter Geschäftsfeldentwicklung und Strategie mit Fokus auf der Weiterentwicklung des Lösungsportfolios sowie dem Militärvertrieb in Nordeuropa. Oliver Dörre blickt seinem neuen Aufgabengebiet mit viel Freude entgegen: „Mit tiefgreifenden Streitkräftereformen und Budgetkürzungen einerseits sowie Veränderungen im operationellen Aufgabenspektrum und neuen technologischen Möglichkeiten andererseits, ist der Verteidigungsmarkt – insbesondere in Europa – einem dynamischen Wandel unterzogen. Um unter diesen Herausforderungen zu bestehen, gilt es individuelle Lösungen mit Mehrwert zu gestalten, also ‚Value for money‘ zu bieten. Mit meiner langjährigen Erfahrung aus Militärbereich und Zivilwirtschaft bin ich gut vorbereitet und hoch motiviert, das nächste Kapitel in der Erfolgsgeschichte der Frequentis federführend zu schreiben.“
Anton Martha wird auch in Zukunft seine Stärken und exzellenten Kontakte für Frequentis einbringen. Seine neuen bereichsübergreifenden Aufgaben konzentrieren sich dabei auf den Bereich Business Development mit Fokus auf dem Vertrieb strategischer Projekte sowie der Sicherung von Großprojekten. Im Sinne einer strukturierten Marktaufbereitung wird Anton Martha zudem die Geschäftsentwicklung im saudi-arabischen Markt und den GUS-Staaten begleiten und gemeinsam mit den Ländermanagern verantworten.

Text und Foto: Frequentis AG, Wien/Österreich
www.frequentis.com

 

Verwandte Themen: