hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

roda MilDef stellt das vollgehärtete Notebook Rocky RK9 in der Version NATO SDIP 27 Level A vor

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

mildefLichtenau, im April 2013 – roda MilDef besitzt über viele Jahre Erfahrung in der Lieferung von NATO SDIP 27 Level B Geräten. Alleine im Bereich der Bundeswehr wurden mehr als 1.000 Notebooks Rocky RK7 bis RK9 in dieser Version ausgeliefert.

Aufbauend auf den Erfahrungen bei der technischen Modifikation mit den Versionen Level B wurde in einjähriger Entwicklungszeit in Zusammenarbeit mit dem Tempest Diensleister GBS und dem BSI das hochgesteckte Ziel – den Rocky RK9 in der Version SDIP 27 Level A EMV technisch zu modifizieren – erreicht. Nach heutigem Kenntnisstand ist dies das weltweit einzige vollgehärtete Notebook, welches in Zusammenarbeit mit einer nationalen Sicherheitsbehörde in der Version SDIP 27 Level A zugelassen wurde. Es gibt zwar Angebote anderer Hersteller, jedoch sind diese lediglich in den Laboren der Tempest-Anbieter geprüft und im Gegensatz zum roda Rocky RK9 nicht von einer nationalen Sicherheitsbehörde zugelassen.

Durch die Zulassung durch das BSI ergibt sich für den Anwender der Vorteil, dass dieser, sofern es sich um eine Regierungsstelle handelt, beim BSI Einblick in die Zulassungsunterlagen erhalten kann. Somit sind diese Geräte die idealen Endgeräte für SIGINT/IMINT/COMINT Anwendungen und für militärische sowie öffentliche sicherheitsrelevante Anwendungen unter fast allen ungünstigen Umgebungsbedingungen wie Feuchtigkeit, Frost, extreme Hitze und Vibration. Je nach Einsatzumgebung können die Rocky RK9 SDIP 27 Level A in den Farben schwarz, NATO-grün und sandfarben geliefert werden. Ein weiteres Sicherheitsfeature stellt die komplett gekapselte leicht herausnehmbare Festplatte dar.

Dass diese Zulassung gelang, liegt größtenteils auch daran, dass das roda Rocky RK9 selbst in der Standardversion über hervorragende EMV-Eigenschaften verfügt. Nach entsprechender Modifikation stehen drei USB-Schnittstellen in der Ausführung D-SUB und einmal LC 100 MBit Fibre-LAN zur Verfügung.

Text: roda MilDef GmbH
www.roda-mildef.com

Verwandte Themen: