hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Boeing erhält zweiten Vertrag der U.S. Navy zur Modernisierung der F/A-18 im Rahmen des Service Life Modification (SLM) Programms

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

St. Louis/USA, 21. Mai 2019 – Boeing hat einen Einjahresvertrag erhalten, der zudem eine Einjahres-Option für 2020 einschließt, um die Modernisierung der U.S. Navy F/A-18 Flotte im Rahmen des Service Life Modification (SLM) Programms fortzuführen. Der 164 Millionen US-Dollar Vertrag für das Fiskaljahr 2019 finanziert die Errichtung einer zweiten SLM-Linie in San Antonio, Texas. Diese ergänzt die im vergangenen Jahr in St. Louis errichtete Linie.

BOEING F A 18 SLM3 med res

Das SLM-Programm verlängert die Lebensdauer bestehender Super Hornets von 6.000 auf 10.000 Flugstunden. © Boeing

Boeing plant, Anfang der 2020er Jahre mit der Installation erster Updates zu beginnen, mit denen die bestehenden Block II Super Hornets auf eine neue Block III-Konfiguration umgerüstet werden.

Die Weiterentwicklung zu Block III wird eine verbesserte Netzwerkfähigkeit, eine größere Reichweite mit konformen Kraftstofftanks, ein fortschrittliches Cockpit-System, Signaturverbesserungen und ein verbessertes Kommunikationssystem beinhalten. Mit diesen Updates werden die F/A-18 Flugzeuge voraussichtlich über viele Jahrzehnten hinweg im aktiven Dienst bleiben.

© www.boeing.de und www.boeing.com

Verwandte Themen: