hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Frankreich verkauft Rafale-Kampfjets an Indien

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Paris, 28. September 2016 – Am 23. September 2016 wurde der größte Exportauftrag für Frankreichs Rafale-Kampfflugzeuge unterschrieben. Nach vielen Diskussionen und Verhandlungen ist dieser Erfolg nicht nur geopolitisch, oder strategisch lehrreich, sondern auch was den militärisch-industriellen Komplex in Indien sowie das französische, industrielle Savoir-faire betrifft.

Dieser Erfolg kann auch aus dem Blickwinkel des sich immer weiter entwickelnden französischen Ükosystems der Luft-, Raumfahrt und Verteidigung betrachtet werden. In der Tat beruhte der Verkauf des französischen Angebots lange Zeit auf der Grundlage der technologischen Exzellenz (manchmal sehr teuer) oder auf einer immer sehr starken politischen Unterstützung. Der Aufstieg vieler neuer Wirtschaftsmächte, die technologische Spitzenleistung bringen, und der Abstieg Frankreichs in den Rang der durchschnittlichen Leistungsfähigkeit haben in den letzten Jahrzenten zu vielen Rückschlägen geführt. Anstatt sich der umgebenden Untergangsstimmung hinzugeben, haben sich französische Industrielle von den alten Praktiken befreit und ihr Management nach den höchsten Standards ausgerichtet. (…)

Für Europa bestätigt dieser Vertrag (dank der Beherrschung von Komplexität sowie der Supply Chain) die Fähigkeit aufstrebende Märkte bedienen zu können. Das alles deutet in Zukunft auf weitere Kooperationen mit Indien hin, ein Land mit erheblicher Nachfrage sowohl auf ziviler und militärischer Ebene. Die verstärkte Präsenz vor Ort von Unternehmen (Safran, Airbus, Thales, DCNS…) und deren Annäherung mit großen Industriegruppen (Tata, Mahindra, HAL, Bharat…), begünstigt durch das ambitionierte Programm „Make in India“, wird von einer wachsenden Verbindung zwischen Indien und Europa begleitet. Es schlägt nun die Stunde für eine erfolgreiche und kontinuierliche Zusammenarbeit auf dem Gebiet Management, Leadership und Soft Skills.

© khollmann@noirsurblanc.com

Verwandte Themen: