hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

KMW liefert Mungo A/C Spür an Bundeswehr

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

München/Koblenz, 24. Juni 2019 – Das Ausrüstungsamt der Bundeswehr (BAAINBw) beauftragt Krauss-Maffei Wegmann (KMW) mit der Lieferung von insgesamt neun Aufklärungssystemen Mungo A/C-Spür. Der Vertrag umfasst neben der Lieferung der Fahrzeuge auch Ersatzteilpakete sowie die Ausbildung von Besatzung und Instandsetzungspersonal. Der Mungo in der A/C Spür-Variante ist in der Lage, atomare und chemische Gefahren aufzuspüren und zu identifizieren. Der dreiköpfigen Besatzung stehen dafür unter anderem ein Massenspektrometer, Wettersensoren und eine Strahlenspürausstattung zur Verfügung. Die Besatzung bleibt während des gesamten Aufklärungs- und Analyseprozesses im sicheren Fahrzeug. Auch die Markierung am Boden im Falle einer Kontamination wird vom Fahrzeuginneren gesteuert. Der Mungo A/C Spür kann wegen seines geringen Gewichtes und seiner Außenmaße in einem CH-53 Hubschrauber transportiert werden. Bis Ende 2022 werden alle neun Fahrzeuge ausgeliefert sein.

© www.kmweg.de

Verwandte Themen: