hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Neue Gesellschafter für die ESG – Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München übernimmt sämtliche Anteile

Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

ESG Heft LogoFürstenfeldbruck, 31. Juli 2015 – Airbus Defence and Space GmbH, Rohde & Schwarz GmbH und Co. KG, Thales Electronic Systems GmbH und Northrop Grumman Litef GmbH haben eine Vereinbarung über den Verkauf ihrer Gesellschaftsanteile an der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH geschlossen. Die Vereinbarung gilt vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung. Käufer ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München, hinter der Unternehmerfamilien aus dem deutschsprachigen Raum stehen. Über Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Die in rund 50 Jahren erfolgreiche ausgeprägte Positionierung der ESG als verlässlicher nationaler Technologie- und Innovationspartner sowie Engineering-Dienstleister von Bundeswehr, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, Automotive-OEMs und Zulieferern sowie weiteren Industriekunden wird durch diesen strategischen Schritt weiter gefestigt und konsequent zum Wohle der Kunden fortentwickelt. Der Erwerberin geht es um nachhaltige Wertsteigerung und Weiterentwicklung durch langfristiges Wirtschaften. Dabei vertraut sie weiterhin auf die strategische Ausrichtung der ESG als operativ unabhängig agierendes Unternehmen mit nachgewiesener Technologiekompetenz und Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit fünf Jahrzehnten zählt die ESG zu den führenden deutschen Unternehmen für die Entwicklung, Integration und den Betrieb komplexer, oftmals sicherheitsrelevanter Elektronik- und IT-Systeme. Mehr als 1600 Mitarbeiter weltweit erbringen für Kunden aus Militär, Behörden und Industrie Leistungen in der Logistik, der Systementwicklung, dem Training und der Beratung. Unabhängige Prozess- und Technologieberatung ist eine der Schlüsselkompetenzen der ESG. Technologietransfer zwischen den Märkten ist die Basis für den entscheidenden Beitrag zur Wertschöpfung unserer Kunden.
www.esg.de

Anmerkung der Redaktion: Die Armira GmbH & Co. KG mit Sitz in München ist eine unternehmerisch geführte Industrieholding, die sich an mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum beteiligt. Persönlich haftende Gesellschafterin ist Armira Verwaltungs GmbH, ebenfalls mit Sitz in München. Der Fokus liegt auf etablierten, profitablen Firmen mit überdurchschnittlichem Wertsteigerungspotential und einem Umsatz von 30 Mio. bis zu 300 Mio. Euro. Armira investiert ausschließlich privates, langfristiges Eigenkapital im Rahmen von Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen, und betrachten uns als verantwortungsvoller Partner für die nachhaltige und kontinuierliche Weiterentwicklung der Unternehmen unter Wahrung unternehmerischer Werte.
www.armira.de

 

Verwandte Themen: