hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

RUAG begrüßt internationale Partner bei der Dornier 228 Operator Conference 2017

Dieser Beitrag hat kein vorgestelltes Bild.
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

Emmen/Schweiz und Oberpfaffenhofen/Deutschland, 2. Oktober 2017 – Partner aus dem weltweiten Netz der Dornier-228-Betreiber nahmen an der Dornier 228 Operator Conference 2017 teil. RUAG Aviation, der Originalhersteller (Original Equipment Manufacturer, OEM) der Dornier 228, veranstaltete diese Konferenz am 26. und 27. September in der Nähe von Oberpfaffenhofen. Als Motto des Events wählte RUAG die „Stärkung der Dornier-228-Gemeinschaft“.

Die Dornier 228 Operator Conference 2017 war darauf ausgelegt, einen produktiven Dialog in Gang zu bringen – einerseits zwischen den Betreibern der Dornier 228 untereinander, andererseits zwischen den Betreibern und RUAG Aviation als Originalhersteller. Die teilnehmenden Betreiber hatten die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Anliegen zu vermitteln, die verschiedenen Themen in Workshops eingehender zu untersuchen und gemeinsame Vorschläge an RUAG als Hersteller zu priorisieren.

 RUAG Aviation Do 228

 Die Diskussionsplattformen brachte wertvolle Anregungen, um die Kundenbetreuung weiter zu verbessern, insbesondere was die Unterstützung durch RUAG Aviation in den Bereichen Technik, Ersatzteile, Logistik und Betrieb betrifft. Die gemeinsam erarbeiteten Schwerpunkte und Empfehlungen werden zukünftig die Bestrebungen von RUAG Aviation um eine optimale Unterstützung des Dornier-228-Programms und der Nutzergemeinschaft prägen.

Die Konferenz stärkte auch die Vernetzung der Betreiber untereinander. Alle Partner waren stark daran interessiert, ein zuverlässig funktionierendes Netzwerk innerhalb der Dornier-228-Nutzergemeinschaft zu etablieren, dass durch eine fokussierte Kundenbetreuung von RUAG Aviation geführt wird. Insgesamt begrüßten die Betreiber die Anstrengungen von RUAG Aviation um eine intensivere Kundenbetreuung. „Das aktive Interesse des Originalherstellers ermutigt uns. Wir möchten, dass RUAG unsere Bedürfnisse genauer versteht und uns dadurch effektiver beim Betrieb unterstützen kann“, erklärte ein Betreiber der Dornier 228.

RUAG Aviation verstärkt das Engagement für die Dornier-228-Betreibergemeinschaft: „Die Betreiber teilen mit uns dieselbe Leidenschaft: die Dornier 228 und ihre Missionen. Unsere Kunden sind uns wichtig. Unser Bestreben ist es, gemeinsam mit ihnen den größtmöglichen Erfolg für beide Seiten zu erzielen“, betont Volker Wallrodt, Senior Vice President Business Jets, Do228 & Components. „Diese Konferenz war ein erster Schritt, um unser Verständnis von der Welt der Betreiber auf eine sehr direkte Art und Weise zu vertiefen. Wir haben hier einen unmittelbaren Zugang bekommen, zu den Themen, mit denen sie sich auseinandersetzen – Tag für Tag, in manchen Fällen Minute für Minute. Indem wir verstehen, welche Herausforderungen entstehen können und wie schnell diese gelöst werden müssen, können wir einen substantiellen Teil der Lösung werden. In Kombination mit unserer Expertise für die Dornier 228 gibt uns diese wichtige Einsicht die Impulse, die wir brauchen, um hart zu arbeiten, damit wir die Betreiber besser unterstützen“, so Wallrodt weiter.

„Wir alle hier haben eines gemeinsam: Wir sind von der Dornier 228 begeistert“, bestätigt Michael Franz, Director Customer Support Dornier 228, RUAG Aviation. „Die Betreiber der Dornier 228 sind Teil einer Gemeinschaft, die eine gemeinsame Leidenschaft für ihre Missionen und Operationen teilt, vor allem aber für die Flugzeuge, auf die sie sich verlassen, um ihre Aufgaben zu erfüllen. Ob sie in abgelegenen Regionen, über den Meeren oder im Gebirge unterwegs sind – ihr Erfolg hängt immer von ihren eigenen Fähigkeiten und von den vielseitigen Fähigkeiten des Flugzeugs ab.“ Im Laufe der Konferenz lobten die Betreiber immer wieder die herausragende Kurzstart- und Landefähigkeit der Dornier 228, ihre hohe Geschwindigkeit und große Reichweite sowie die hohe Nutzlastkapazität, die durch den quadratisch geschnittenen Rumpf des Flugzeugs zusätzlich unterstützt wird und beim Start einen zusätzlichen Mehrwert bringt.

© www.ruag.com

Verwandte Themen: