hhk-logo-small

Ihre Sucheingabe

[naviPost_search]

Sikorsky liefert weitere CH-53K Hubschrauber an das U.S. Marine Corps

Advertisement
Advertisement
Login für Abonnenten

Erhalten Sie jetzt einen Zugang zu den Magazinen von Hardthöhenkurier:

Partner unsere Sonderpublikationen

AFCEA Sonderpublikationen

15.02.2023 – Sikorsky, ein Unternehmen von Lockheed Martin (NYSE: LMT), hat im letzten Quartal 2022 zwei weitere CH-53K-Hubschrauber an das U.S. Marine Corps (USMC) ausgeliefert. Diese Hubschrauber ergänzen die bestehende Flotte, die bereits auf der Marine Corps Air Station (MCAS) New River in North Carolina, im Einsatz ist. „Sikorsky setzt bei der Fertigung des CH-53K-Hubschraubers fortschrittliche Technologien ein, die die operationellen Fähigkeiten und die Sicherheit der Besatzungen deutlich verbessern“, sagte Bill Falk, Direktor des Sikorsky CH-53K-Programms. „Durch die Auslegung der CH-53K für verschiedene Einsatzszenarien und die dafür verbauten Systeme besteht für das USMC sowie verbündete Streitkräfte die Möglichkeit sich schnell an verändernde Einsatzbedingungen anzupassen.“

Die operationellen Fähigkeiten der CH-53K übertreffen alle anderen Hubschrauber-Plattformen des U.S. Verteidigungsministeriums in diesem Einsatzspektrum. Durch die hohe Leistungsfähigkeit und die integrierte Möglichkeit zur Luftbetankung ist es der CH-53K möglich auch bei voller Beladung und in herausfordernden  Einsatzbedingungen z.B. mit den KC-130J Tankflugzeugen die Luftbetankung durchzuführen. Die dadurch signifikant erhöhte Einsatzdauer und Reichweite ist  unerlässlich für Evakuierungs- sowie Such- und Rettungseinsätze.

Nach Feststellung der Einsatzreife und Entscheidung die volle Produktionsrate aufzunehmen, wird dies das einzige Beschaffungsprogramm für schwere Transporthubschrauber sein, das bis in das nächste Jahrzehnt in Produktion bleiben wird und weiteres Potential für internationale Kunden bietet.

 CH 53K PM 2023

Die zuletzt ausgelieferten CH-53K-Hubschrauber werden auf der Marine Corps Air Station (MCAS) New River in Jacksonville, North Carolina, stationiert (Quelle: U.S. DoD).

Moderne Serienproduktion steigt 2023 an

Sikorsky wird in 2023 mehr CH-53K an das USMC ausliefern als jemals zuvor. Nachdem im Dezember 2022 durch die U.S. Regierung die Entscheidung zur Aufnahme der vollen Produktionsrate für das CH-53K-Programm getroffen wurde, kann nun die Produktion auf mehr als 20 Hubschrauber pro Jahr erhöht werden. Diese Erweiterung umfasst auch die ersten zwölf Luftfahrzeuge für die israelische Luftwaffe. Im Sikorsky Werk in Connecticut werden bereits die Grundlagen geschaffen, um die aktuelle CH-53K Produktion weiter auszubauen.

USMC CH-53K Besatzungen: „Ein Maß an Sicherheit, das man nirgendwo sonst bekommt“

Die CH-53K ist ein modernes und intelligentes Luftfahrzeug, das in allen Bereichen für die zukünftigen militärischen Anforderungen entwickelt wurde und den Besatzungen mehr Sicherheit und Schutz bietet als jemals zuvor. In der Tradition der CH-53 Vorgängerversionen, wird auch dieses Luftfahrzeug im USMC sowie bei internationalen Bündnispartnern für viele Jahrzehnte die taktischen Hubschraubereinsätze unterstützen.

Die digitale Fly-by-Wire-Flugsteuerung ist eine der vielen beeindruckenden Fähigkeiten, die den schweren Transporthubschrauber CH-53K von allen anderen konventionellen Hubschraubern unterscheidet. Das System unterstützt hierbei nicht nur die Besatzung bei der Stabilisierung, sondern überwacht das gesamte Flugverhalten und trägt so signifikant zur Reduktion der Belastung bei, wodurch sich die Besatzung auf den eigentlichen Einsatzauftrag und die Koordinierung der Missions-Systeme konzentrieren kann. Es handelt sich dabei um ein elektronisches Flugsteuerungssystem in Verbindung mit mehreren redundanten Computern, das die mechanischen Steuerungssysteme in einem Luftfahrzeug ersetzt. Durch dieses System und die zahlreichen Sensoren wird die Handhabung des Luftfahrzeugs insbesondere bei schlechten Sicht- und Witterungsbedingungen signifikant erleichtert.

Für Piloten wie Captain Chris Vanderweerd vom USMC bietet das System direktes Feedback sowie stabilere Steuerungsreaktionen, die die Sicherheit und die Effektivität während der Mission verbessern. „Wir können neben unserer Besatzung, der auch die Bordsicherungssoldaten („Doorgunner“) angehören, bis zu 30 voll ausgerüstete Soldaten aufnehmen und sie schnell und sicher in den Einsatzraum verbringen“, sagt Vanderweerd, der zum Marine Heavy Helicopter Squadron 461 gehört. „Wir können die Truppen, ihre Ausrüstung und schweres Gerät transportieren und die Zeit drastisch verkürzen, in der sie sich im Wesentlichen in der Gefahrenzone befinden würden.“

„Das gesamte Fly-by-Wire-System ist großartig“, so Staff Sgt. Dakota Schneider, Crew Chief der Marine Aviation Weapons and Tactics Squadron (MAWTS) 1, der den CH-53K Flugbetrieb in New River unterstützt. „Sie bringt ein Maß an Sicherheit mit, dass man sonst nirgendwo bekommt.“

Mehr dazu unter www.lockheedmartin.com/STH

Verwandte Themen: